TSG 91/09 Lützelsachsen II erkämpft sich nach dem Seitenwechsel noch ein 2:2 (0:2) gegen die TSG 62/09 Weinheim II.

Lützelsachsen. Zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten gab es am Sonntag im Stadtderby der Fußball-Kreisklasse A zwischen den zweiten Mannschaften der TSG 91/09 Lützelsachsen und der TSG 62/09 Weinheim. Am Ende stand ein gerechtes 2:2-(0:2)-Unentschieden. „Weinheim war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, wir in der zweiten, daher passt es mit dem Remis“, sagte Lützelsachsens Co-Trainer Oliver Kratzer.
Die Gäste legten den besseren Start hin und gingen bereits in der 11. Minute in Führung, als Marian Veigel alleine auf das Lützelsachsener Tor zulief. Auf der Gegenseite hatten die Gastgeber Pech mit Pfostentreffern von Miguel Ferreira Mauricio und Bastian Hans. Weinheim erhöhte durch Recep Kurt aus dem Verbandsliga-Kader auf 0:2 (32.). Wie verwandelt kehrte Lützelsachsen zur zweiten Halbzeit zurück und glich durch Thomas Stiegler per Freistoß (58.) und Tolga Abaza noch zum 2:2 aus (72.). bk
TSG 91/09 Lützelsachsen II: Müller; Ligendza, Hans, Buske (46. Celik), Wetzel (60. Abaza), Knäblein, Knapp, Stiegler, Ferreira Mauricio, Matter (46. Navidad Ibanez), Mayser.
TSG 62/09 Weinheim II: Wiegand; Becker, Kurt, Werner, Wittmann, Veigel, Amiri (80. Zeh), Kimber (75. Wetterich), Röller, Marx, Tilgner.
Tore: 0:1 Veigel (11.), 0:2 Kurt (32.), 1:2 Stiegler (58.), 2:2 Abaza (72.).

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.