Im bislang stärksten Spiel der Saison verlor die C1 der TSG Lützelsachsen beim aktuellen Tabellenführer SV Schriesheim unglücklich mit 1:0. Lützelsachsen zeigte vom Anstoß weg eine geschlossene Mannschaftsleistung, in der die Räume klug zugestellt wurden, jeder für jeden kämpfte und immer wieder Chancen in der Offensive gesucht wurden. Das Spiel war im Mittelfeld heiß umkämpft, Torchancen blieben dabei naturgemäß Mangelware. Mit einem gerechten 0:0 ging es in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit spielte Lützelsachsen diszipliniert und sicher im Spielaufbau. Um so unnötiger war der Treffer zum 1:0 für Schriesheim, der wie aus dem Nichts aus einer blöden Stochersituation im Strafraum fiel. Doch Lützelsachsen zeigte viel Moral, spielte unbeirrt weiter und versuchte spielerisch vorne Torchancen zu generieren. Mit zunehmendem Spielverlauf geriet Schriesheim so mehr und mehr unter Druck. Doch selbst eine 100%ige Chance freistehend vor dem Torwart sollte diesmal nicht zum verdienten Ausgleich reichen. So blieb es am Ende bei einer bitteren 0:1-Niederlage, aber am wichtigsten war, dass die Lützelsachsener tollen Fußball gezeigt haben und zum Ende der Herbstrunde auch mit dem Tabellenführer mehr als mithalten können. So haben sie sich den tollen Applaus der mitgereisten Fans mehr als verdient.

TSG Lützelsachsen: Hartmann, Kuß, Hoffner, Jakobi, Sickinger, Hettche, Sanchez Caballero, Weygoldt, Malczyk, Barkmann, Weigandt, Kocapinar, Böhler, Druskeit