Als zweitplatzierter der Landesliga reiste die B1 zum Topspiel nach Neuenheim an.  Von Beginn an war bereits zu sehen, dass es eine enge und schwere Partie werden würde. Die Neuenheimer spielten teilweise eine Art 7er Kette und machten das Zentrum sehr dicht. Als sich die TSG auf das Bollwerk eingestellt hatte, wurde plötzlich in der 17.Minute ein langer Ball der Neuenheimer unglücklich von der TSG Abwehr und Torwart Schröder eingeschätzt und der anschließende Querpass führte zum 0:1 Rückstand. Im Verlauf der 1. Halbzeit erspielte sich die TSG wenig Chancen, was auch mit dem mäßigen läuferischem Einsatz von einigen Spielern zu tun hatte. In der zweiten Halbzeit machten die TSG Spieler nun mehr Druck und erspielten sich klare Torchancen, die leider nicht zum verdienten Tor geführt hatten. Somit kassierte das Team das erste Gegentor nach drei zu Null Siegen und wird nun im kommenden Heimspiel alles versuchen den zweiten Platz in der Tabelle wieder zurück zu gewinnen.