MFC Phönix Mannheim 3 : TSG 91/09 Lützelsachsen 2 1:19

Beim Auswärtsspiel gegen den MFC Phönix Mannheim spielte sich die E2-Jugend in einen Torrausch und beendete das Spiel mit 1:19.

Die Lützelsachsener starteten dominant in das Spiel, schafften es allerdings in den ersten Minuten nicht, ihre Chancen zu nutzen. Dann schaffte es Kub allerdings einen Abpraller gut zu verwerten und erzielte das 0:1. Dass man die darauffolgenden Chancen nicht zum Ausbau der Führung nutzte rächte sich nur wenige Minuten später, als Phönix es schaffte den 1:1 Ausgleich zu erzielen. Die Freude währte allerdings nicht lange bei der Heimmannschaft, da Richter kurz darauf einem wunderschönen Spielzug der Lützelsachsener die Krone aufsetzte und das 1:2 erzielte. Danach kippte das bisher eigentlich ausgeglichene Spiel und die Verteidigung der Mannheimer brach zusammen. So konnten die Lützelsachsener unter anderem durch zwei Traumtore von Rech und einem hattrick von Richter mit einer komfortablen 1:9 Führung in die Pause gehen. Nach der Pause machte die E2 so weiter, wie sie vor der Pause aufgehört hatten und beendeten das Spiel schließlich mit 1:19. Dabei konnten sowohl Beck als auch Janjic ebenfalls einen Hattrick erzielen.

Kader (Tore): Kempgens, Kub (2), Richter (5), Rech (2), Janjic (3), Beck (4), Reichel (2), Perez, Gjorgiev (1)