Bericht aus den Weinheimer Nachrichten vom 19.10.2020

Die TSG 91/09 Lützelsachsen III verlor beim SC Käfertal II mit 2:3. Dabei fing es für die Gäste gut an. In der 26. Minute erzielte Jonathan Hügel das 0:1. Doch bereits in der 33. Minute musste die TSG den Ausgleich durch Karim Ounouh hinnehmen. Kurz vor der Pause kassierte die TSG das 2:1 durch Tobias Bengel (44.). „Wir sind motiviert in die zweite Halbzeit gegangen, doch dann kam das schnelle 3:1“, ärgerte sich Lützelsachsens Trainer Sascha Gerhardt. Das Tor erzielte Semih Hatiloglu (48.). Luca-Jonas Fath brachte Lützelsachsen mit dem 3:2 zwar noch einmal ins Spiel (54.), doch zu mehr sollte es nicht reichen. „Wir hatten nach dem 3:2 eine Druckphase von 15 Minuten, in der wir es aber verpasst haben, das 3:3 zu machen. Käfertal brachte den Sieg am Ende verdient über die Zeit“, lautete das Fazit von Gerhardt. Slo

TSG 91/09 Lützelsachsen III: Maier; Fath, Dunemann, Karaickos (72. Schwerdt), Matos (88. Kirsch), Bock, Hügel, Kuchenbecker (55. Becke), Mono (46. Stopford), Grüber, M. Cabrera.