SV Schriesheim 2 – TSG 91/09 Lützelsachsen 2      1:4

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 25. März 2019

Die TSG Lützelsachsen II hat ihre Spitzenposition in der Fußball-Kreisklasse B, Staffel III, untermauert. Am Sonntag gewann die Mannschaft von Trainer Enrique Cazorla das Topspiel beim Verfolger SV Schriesheim II mit 4:1 (1:0). „Es war eine gute, kampfbetonte Partie mit einem zu klaren Ergebnis“, sagte SVS-Trainer Markus Gohlke. „Unter dem Strich haben wir uns zu viele Fehler geleistet.“ Bereits in der 6. Minute vertändelte der Schriesheimer Jan Höfer den Ball, was Christian Mayser prompt mit dem 0:1 bestrafte. Anschließend waren die Gastgeber am Drücker. Allerdings vergaben Berkcan Tabakci (13.), Robin Halbedel (18.) sowie Mike Schleinig (30. und 47.) eine Reihe guter Chancen zum Ausgleich. Erst der eingewechselte Robin Unger machte es besser und verwertete eine Vorlage von Domenico Bonello zum überfälligen 1:1 (56.). Einmal hielt SVS-Torhüter Jens Zunker seine Mannschaft noch im Spiel (58.), ehe er beim 1:2 durch einen Freistoß von Christopher Csög chancenlos war (67.). Als die Schriesheimer in der Schlussphase noch einmal aufs Gaspedal drückten, sorgten die Lützelsachsener Marius Matter (82.) und erneut Csög (85.) mit den Treffern zum 1:4 für die Entscheidung.

SV Schriesheim II: Zunker; Höhr, Hallatschek, Bonello, Lampertsdörfer (46. Rupp), Tabakci, Schleinig, Siebler (40. Unger), Höfer (75. Khanna), Halbedel (65. Markus), Reitberger.

TSG Lützelsachsen II: Reiboldt; Ligendza, Arnold, Gutsfeld, Mayser, Cabrera, Haklaj (70. Matter), Csög (42. Stiegler/89. Yumuk), Bouramdane (27. Munoz), Mayerhöfer, Kral.

Marius Matter