A1 – Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

SpVgg 03 Ilvesheim – TSG 91/09 Lützelsachsen   0:4

Sieg in Ilvesheim trotz fahrlässiger Umgangsweise mit den eigenen Chancen

Am vergangenen Samstag spielte die A1 der TSG Lützelsachsen auswärts gegen die Mannschaft der SpVgg Ilvesheim. Die Lützelsachsener starteten stark in die Partie und schafften es schnell Torchancen zu erzielen. Allerdings gelang es ihnen nicht trotz spielerischer Dominanz und deutlichem Chancenplus in der ersten Halbzeit nicht, ein Tor zu erzielen, sodass man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging. Im zweiten Durchgang wurde die Überlegenheit der Lützelsachsener Spieler noch deutlicher, Ilvesheim hatte Mühe sich von dem Druck der Gäste zu befreien. Ab der 60. Minute war es schließlich soweit: Die Lützelsachsener Kicker erzielten binnen 15 Minuten 4 Tore. Innerhalb von 10 Minuten erzielte Knapp nach starker Vorarbeit seiner Kollegen einen Dreierpack und Rößling traf mit einem sehenswerten Treffer zum Endstand. Somit konnten die Gäste aus Lützelsachsen trotz fahrlässiger Umgangsweise mit den eigenen Torchancen das Auswärtsspiel mit 4:0 für sich entscheiden. 

Kader (Tore): Frede, Rößling (1), Tahiri, Hans, Eder, Knapp (3), von Geiso, Bartelt, Çelik, Lorenzo Berenjeno, Mommertz, Bock, Yasar.

Die A1-Junioren der TSG Lützelsachsen freuen sich über das erlösende 1-0 nach mehreren Chancen

A2-Junioren / Kreisliga Mannheim 2

Spvgg 06 Ketsch – TSG 91/09 Lützelsachsen 2    3:0

Bittere Auswärtsniederlage der A2 gegen Ketsch

Im zweiten Spiel der Rückrunde der Kreisliga musste die immer noch ersatzgeschwächte A2 der TSGLützelsachsen eine unnötige Niederlage gegen defensiv sehr starke Ketscher hinnehmen. Lützelsachsen erwischte den besseren Start, konnte aber die Überlegenheit nicht Tore ummünzen. Der Gegner beschränkte sich auf die Defensive, doch selbst hochkarätigste Chancen gingen bestenfalls ans Lattenkreuz. So ging es torlos in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wurde Ketsch immer stärker und übernahm zusehends die Kontrolle über das Spiel. Drei Treffer zwischen der 70. und 80. min – z.T. bedingt durch individuelle Fehler – waren die bittere Konsequenz. Auch aus der Tatsache, dass Lützelsachsen in den letzten zehn Minuten wieder sehr ansehnlichen Fußball zeigte, reichten nicht, das Ergebnis zu drehen. Am Ende blieb eine völlig unnötige Niederlage und die verpasste Chance, die Tabellenführung zu übernehmen.

TSG Lützelsachsen (Tore): Maier, Fath, Dunemann, N. Kreß, Knauer, Kunz, L. Kreß, Zangl, Ebert, Mono, Grosch, Neumann, Hügel

B1 –Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

TSG 91/09 Lützelsachsen – SG HD-Kirchheim 2   5:1

TSG B1 Team belohnt sich im Topspiel der Landesliga mit einem souveränen 5:1 Sieg für eine intensive Vorbereitung

Im ersten Meisterschaftsspiel nach der Winterpause empfing das B1 Team der TSG im Topspiel Kirchheim2. Von Beginn an merkte man bei der Mannschaft um Trainer Roman Tomczyk und Sascha Gerhardt die intensive Vorbereitung auf das Spiel und den bedingungslosen Siegeswillen. In allen Bereichen dominierte die TSG das Spiel und gewann am Ende hoch verdient auch in dieser Höhe 5:1(2:0). Es war sicherlich der beste Auftritt der Mannschaft. Alle Tore wurden spielerisch herausgespielt und auf allen Positionen gab es eindeutige Vorteile für die TSG. Der Tabellenzweite aus Kirchheim konnte nicht im Ansatz seine Stärken ausspielen und zu Torchancen kommen. TSG Stürmer Jan Kuchenbecker hatte mit seinen 4 Treffern ein Sahnetag erwischt und eindrucksvoll seine Torflaute beendet. Den weiteren Treffer für die TSG erzielte Lenny Strohmenger.

Kader: Adrian Bergmann, Julius Balzer, Lukas Grüber, Norbu Dietrich, Dylan Bräse, Luca Träger, Moritz Wittenmeier, Lenny Strohmenger, Noel Mora, Jan Kuchenbecker, Mike Engel, Fabian Marx, Tizian Tomczyk, Daniel Matos, Robin Gang

B2 – Junioren / Kreisliga Mannheim 2

Türkspor Mannheim – TSG Lützelsachsen 2 1:4

Erste Sieg für die B2 in der Rückrunde

Das Spiel fing sehr schlecht für die Gäste an. Schon nach 20 Minuten musste Torhüter Hartmann 8 mal eingreifen. Mit vielen schlechten Aktionen sowie einer mangelhaften Einstellung waren die Gäste die restliche Halbzeit damit beschäftigt, den Spielstand bei 0:0 zu halten.

Nach der Halbzeitpause weckte der Führungstreffer der Heimmannschaft die Gäste aus Lützelsachsen auf. Nach dem Treffer zeigten sich die Gäste in Ihrer eigentlichen Verfassung und dominierten die komplette 2. Hälfte. Durch die bildähnlichen Treffer von Follo und Georgiev signalisierte die TSG Lützelsachsen in welche Richtung das Endresultat verlaufen wird. Nach einem sensationell staunendem Steilpass von Efstathiou sorgte Georgiev für die Vorentscheidung ehe Follo 2 Minuten später für den 1:4 Endresultat sorgte. Ein friedliches und faires Spiel zeigte allerdings auch seine schlechten Seiten. In der 77. Minute rammte ein Spieler von Türkspor-Mannheim völlig unnötig Torwart Hartmann, welcher sich nach einer Untersuchung 7(!) Rippen geprellt hat. Die Gelbe Karte des Schiedsrichters unterstütze ebenfalls seine unterdurchschnittliche Leeistung.

Es spielten: Hartmann, Abaza, Väth, Rehn, Markgraf, Abubaker, Follo (2), Huscher, Efstathiou, Formus, Lehmann, Kocapinar, Georgiev (2)

C1-Junioren / Kreisliga Mannheim 2

SpVgg Wallstadt  – TSG 91/09 Lützelsachsen  2:1

Gute 2.Halbzeit rettet nicht vor der Niederlage

Die C-Junioren der TSG Lützelsachsen starteten die Partie gegen Wallstadt furios, mit einer Großchance für Malczyk (5.). Doch danach gaben die Gäste das Spiel aus der Hand, und kassierten durch schwache Zweikampfführung und Stellungsfehler das 1:0 (15.). Kurz vor der Halbzeit erzielte Wallstadt durch einen Freistoß das 2:0 (30.).

In der 2.Halbzeit zeigten die Jungs aus Lützelsachsen ihr gegenteiliges Gesicht. Sie spielten schönen Kombinationsfußball bereits aus der Abwehrkette heraus, gewannen entscheidende Zweikämpfe und zeigten sich präsent und agil auf dem Platz. Dennoch wurden zahlreiche Chancen liegen gelassen und reichte es nur für einen Treffer durch Malczyk.

Zusammenfassend fehlt den Jungs die Konstanz, die Leistung abzufrufen, die sie eigentlich im Stande sind zu erbringen.

Hervorheben, muss man aber trotzdem Julius Pressler. Dieser ist eigentlich Feldspieler, ersetzte jedoch tadellos, die verhinderten Torhüter und war bei beiden Gegentoren chancenlos und glänzte durch einen starken Spielaufbau.

Es spielten: Pressler, Druskeit, Rrahmani, Stiborsky, Grabner, Hoffner, Barkmann, Eberhardt, Klicks-Dillich, Ünlü, Malczyk, Ayarig, König, Böhler, Caliskan, Rech

D2-Junioren / Kreisklasse 3

FV Hockenheim 2- TSG Lützelsachsen 2   3:0

Trotz Niederlage zeigt sich die D2 um einiges verbessert

Gegenüber der bitteren Auftaktpleite, zuhause gegen die Spvgg Ilvesheim, zeigte sich die D2 der TSG Lützelsachsen beim FV Hockenheim um einiges verbessert. Auf dem schwer bespielbaren Naturrasen, reichte es trotzdem nicht zum erhofften Punktgewinn. Nach 10 Minuten gingen die Gastgeber, nachdem ein harmloser Ball nicht konsequent geklärt wurde, 1:0 Führung, die sie bis zur Pause auf 2:0 ausbauten. Am Ende stand ein 3:0 Sieg für Hockenheim. Besonders in der Offensive gibt es für die Trainer noch einiges zu tun, wenn das Team in den nächsten Wochen konkurrenzfähig werden soll.

Es spielten: Tim Hudap; Konstantin Ihrig, Emma Lerch, Josip Skoko, Julius Ihrig, Nele Irmscher, Luis Sanchez, Lucia Mergenthaler, Madeleine Dumler,  Sahin Caliskan, Dorin Hij, Sydney Wernz, Julius Loroch und Can Altindal

E1 – Junioren / Mannheim Staffel 3

Alle drei E-Jugend Mannschaften erfolgreich

TSG 91/09 Lützelsachsen – SKV Sandhofen  6:2

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewann die E1 ihr Heimspiel gegen den SKV Sandhofen mit 9:2. In einer einseitigen Partie stellten zweimal Yordan Gatev und je einmal Max Klapka und Phil Maier den 4:0 Pausenstand her. Auch in der zweiten Hälfte waren die Torschützen identisch, ergänzt durch einen Treffer von Fabio Krebaum. Die zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 6:2 waren nur Ergebnismakulatur.

TSG Lützelsachsen (Tore): Blaue, Bieser, Frey, Funder, Gated (4), Gonzalez, Hoffner, Klapka (2), Krebaum (1), Maier (2), Meyer

E2-Junioren / Mannheim Staffel 6

TSG 91/09 Lützelsachsen – SpVgg Wallstadt  15:3

Ungefährdet gewann die E2 (Jahrgang 2009) ihr zweites Saisonspiel gegen die SpVgg Wallstadt, die ausschließlich mit Spielern des Jahrgangs 2008 antrat. Wie in der Vorwoche auch, bestachen die Lützelsachsener durch ihre Spielfreude und individuelle Klasse, sodass die Ausfälle von Elias Albrecht, Fynn Hutzl und Simon Kroll, kompensiert werden konnten. Kurz vor der Halbzeit stellte TSG-Torwart, Jonas Jörns, per verwandeltenm Hand-Neunmeter den 6:1 Halbzeitstand her. Der Gegner hatte in der zweiten Hälfte den Angriffen der Gastgeber nichts mehr entgegenzusetzen, sodass am Ende ein klarer 15:3 Heimsieg verbucht werden konnte.

TSG Lützelsachsen (Tore): Jörns (1), De Vega (1), Gast (1), Geese (1), Glock (1), Hudap (5), Löhr (1), Sanchez (2), Vella N. (2)

E3-Junioren / Mannheim Staffel 14

TSG 91/09 Lützelsachsen – SV Seckenheim   4:2

Das erste Spiel der neu gemeldeten E3 gegen den SV Seckenheim wurde mit 4:2 gewonnen. In einer offen geführten Partie erwischten die Lützelsachsener den besseren Start und gingen durch Tore von Lias Werner mit 2:0 in Führung. Seckenheim blieb bei Kontern stets gefährlich und erzielte in der 18. Minute den verdienten Anschlusstreffer. Tom Glock stellte nach einem schönen Fernschuss den 3:1 Halbzeitstand her. In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte der Heimmannschaft deutlich nach, sodass der SV folgerichtig zum 3:2 verkürzte. Mit Glück und durch einem hervorragenden Torhüter Justus Rohde wurde der Vorsprung jedoch verteidigt. Lukas Vella traf kurz vor Spielende zum viel umjubelten 4:2 Endstand.

TSG Lützelsachsen (Tore): Rohde, Beutel, Geese, Glock (1), Mihaylov, Schultais, Stein, Vella L. (1), Werner (2), Yilmaz, Sanchez

F-Junioren

F-Junioren in Torlaune beim SV Rippenweier

Beim zweiten Spieltag waren unsere F2-Junioren (Jahrgang 2011) zu Gast beim SV Rippenweier.

Es gab wieder reichlich Tore und unsere Jungs erzielten bei 10 Spielen insgesamt 22 Tore.

In der Gruppe A gab es für die TSG Lützelsachsen-3

3 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage.

In der Gruppe B spielte die TSG Lützelsachsen-4 bei den 5 Gruppenspielen

1 Sieg, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen.

Zum Einsatz kamen in beiden Mannschaften folgende Spieler:

TSG Lützelsachsen 3: Emilian Abel (2), Dylan Cabral (5 Tore), Yeremi Ysabel Salas (4), Akim Atik (3), Julian Rech (3), Kolja Graf von Keyserlingk (1) , Semih Pala und Finn Lutz(1).

TSG Lützelsachsen 4: Vincent Knoll, Emir Davarci, Janus Perez (3), Mika Kempgens (2), Arne Kempgens (1) und Lijan Reichel (1).