A1 – Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

 VfB Gartenstadt -TSG 91/09 Lützelsachsen        4:4

8 Tore aber kein Sieger

Am vergangenen Samstag spielte die A1 auswärts gegen die Mannschaft des VfB Gartenstadt. Erwartungsgemäß sollte es eine Partie mit vielen Toren werden und so ging es auch los: Schon in den ersten Spielminuten erzielten die Gartenstädter das 1:0. Doch den Lützelsachsener Kickern gelang es mit sehenswerter Kombination über den rechten Flügel den 1:1-Ausgleichstreffer zu erzielen. Danach waren die Gäste aus Lützelsachsen am Drücker, ließen jedoch zahlreiche Großchancen liegen, wonach das Spiel abflachte und vor Ende von der ersten Halbzeit es auch den Gastgebern gelang, sich noch einmal Chancen herauszuspielen. 
Die Lützelsachsener starteten wach in den zweiten Durchgang und erzielten den 1:2-Führungstreffer. Doch Gartenstadt schaffte es durch Tor nach Flanke und Elfmeter, das Spiel zu drehen. Die Gäste gaben nicht auf und erzielten per Kopf das 3:3, was sie erneut beflügelte. Wenige Minuten später bekam auch Lützelsachsen einen Elfmeter zugesprochen, welcher jedoch nicht genutzt werden konnte. Im direkten Gegenangriff schafften es die Gastgeber, die 4:3 Führung zu erzielen. Die Lützelsachsener Kicker gaben die Hoffnung jedoch nicht auf und erzielten in der Nachspielzeit durch Peterseim den verdienten Treffer zum 4:4-Endstand. 
Bei ausbaufähiger Chancenverwertung in der ersten Phase des Spiels und einem aus Sicht der Lützelsachsener unglücklichen Schlussphase mit vergebenem Elfmeter, muss man sich mit einer Punkteteilung zufriedengeben.

Kader (Tore): Grillo, Knäblein, Hans, Engel, Rexhepi, Kratzer (1), Wagener, Wittenmaier, Navidad Ibañez (1), Mulaj, Peterseim (2), Rößling, Dittrich, Tahiri, Kuchenbecker, Bergmann, Knauer.

A2-Junioren / Kreisliga Mannheim

TSG 91/09 Lützelsachsen II – SC Reilingen            1:1

Punkteteilung zum Saisonauftakt 2019/2020

Nach einer starken Leistung im Pokalspiel, bei dem man sich erst in der Schlussphase gegen den Landesligisten Pfingstberg geschlagen geben musste, waren die Lützelsachsener gegen den SC Reilingen in der Kreisligaquali von der ersten Minute an gefordert. Nach einem Doppelblackout der Innenverteidigung stand es bereits nach einer Minute 0:1 für Reilingen. Es sollte einige Minuten dauern, bis es der A2 zunehmend gelang, das Spiel zu kontrollieren und in die Hälfte der Reilinger zu verlagern. Nach schöner Kombination gelang folgerichtigerweise in der 16. Minute  auch der verdiente Ausgleich. Trotz klarer Überlegenheit auf dem Platz und einer Reihe sehr guter Chancen konnte Lützelsachsen bis zur Halbzeitpause nicht mehr nachlegen. Die zweite Halbzeit begann auf Lützelsachsener Seite sehr zerfahren, spielerische Ansätze waren kaum erkennbar. Erst gegen Ende der zweiten Halbzeit konnte Lützlesachsen gegen kämpferisch sehr starke Reilinger wieder Chancen aus dem Spiel heraus generieren. Doch der erlösende Siegtreffer wollte einfach nicht fallen, so dass man sich am Ende mit dem 1:1 zufrieden geben musste.

Kader (Tore): Schmueser, N. Kreß, Dunemann, Grüber, Matos, Kunz, L. Kreß, Mono, Kirsch, Georgiev (1), Folio, Zangl, Schmid, Neumann, Hügel, Markgraf

B1 –Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

TSG 91/09 Lützelsachsen – VfB Gartenstadt         3:3 

B1 Team mit zu wenig Körpersprache nur 3:3 im Heimspiel gegen VfB Gartenstadt

Ein an diesem Tag überraschend gut aufspielender und kämpferisch ehrgeiziger Gegner aus Gartenstadt schockte das TSG Team und entführte verdient einen Punkt aus Lützelsachsen. Obwohl die TSG Spieler vor dem Spiel gewarnt wurden den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, schafften sie es zu keiner Phase des Spieles eine Überlegenheit auszustrahlen. Bis zur Halbzeit musste das TSG Team zweimal einen leichtfertigen Rückstand ausgleichen. Die Tore für die TSG erzielten Mika Jungmann und Manuel Schmitt. Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel und der Gast ging erneut in Führung, ehe Amir Franke kurz vor Schluss den dann doch ersehnten 3:3 Ausgleich erzielte. Derartige Spiele mit einem solchen Verlauf passieren nun mal. Positiv ist jedoch, wenn es nicht verloren geht.

Kader(Tore):  Brahim Tahiri, Julius Balzer, David Helm, Nick Amling, Lukas Somberg, Sofian Doumi, Amir Franke(1), Tizian Tomczyk, Fabian Marx, Manuel Schmitt(1), Kevin Glowazki, Nico Mandel, Mika Jungmann(1), Nico Eberhardt, Odin Schneider, Elson Guza, Dylan Bräse

C1-Junioren / Kreisliga Mannheim

Spvgg Ketsch – TSG Lützelsachsen   2:6

Klarer Sieg im ersten Pflichtspiel der C1

Bei herrlichem Spätsommerwetter gastierten die C1-Jugendlichen der TSG Lützelsachsen am Samstag bei der Spielvereinigung 06 Ketsch. 3 Minuten nach dem Anpfiff erzielte Frederik Grabner nach einem Eckball das 1:0 für die TSG aus Lützelsachsen. In der 6. Minute schloss Jerome Klicks einen Konter der Gäste zum 2:0 ab. In der 10. Minute war es wieder Jerome Klicks, der einen Abstoß der Gegner abfing und zum 3:0 aus Sicht der TSG erhöhte. Nach diesem Treffer agierten die Jungs der TSG Lützelsachsen etwas nachlässiger und kassierten in der 23. Minute den Anschlusstreffer zum 3:1.

Nur zwei Minuten später war es erneut Frederik Grabner, der nach einem Freistoß abstaubte und auf 4:1 erhöhte. Kurz vor der Pause sprang einem Spieler der TSG Lützelsachsen im Strafraum der Ball an die Hand und die Unparteiische entschied auf Strafstoß. Dieser wurde sicher verwandelt und es ging mit einem Spielstand von 4:2 aus Sicht der TSG in die Kabinen.

Nach der Pause wurde das Spiel ruppiger und ein Foul an Marvin Lehnert in der 40. Minute wurde mit Gelb geahndet. In der 43. Minute wurde erneut Marvin Lehnert gefoult und die Unparteiische verhängte eine Zeitstrafe.

Die Überzahl konnten die Gäste der TSG nicht ausnutzen, aber das Spiel beruhigte sich und die TSG übernahm wieder die Kontrolle. In der 56. Minute erzielte Berdan Ayarig das 5:2 und Tugra Özbek erhöhte in der 66. Minute sogar auf 6:2

Die Jungs der TSG Lützelsachsen zeigten über weite Teile des Spiels eine sehr gute Leistung, waren aber phasenweise etwas zu passiv im Zweikampf und ungenau im Zuspiel. Dennoch war der deutliche Sieg nie wirklich gefährdet.

Kader(Tore): Henri Petzel, Henrik Bothe, Tuna Caliskan, Valmir Rrahmani, Enes Varol, Nico Irmscher, Florian Rech, Erdem Ermis, Jerome Klicks-Dillich(2), Felix Kuss, Frederik Grabner(2), Marvin Lehnert, Berdan Ayarig(1), Tugra Özbek(1)

D1-Junioren / Kreisklasse 1

TSV Amicitia Viernheim II – TSG Lützelsachsen   2:2

Punkteteilung der D1 in Viernheim

Nachdem die D1 bereits im ersten Rundenspiel 2:2 Unentschieden spielte, reichte es auch im zweiten Spiel nur zu einem 2:2 gegen die TSV Amiticia Viernheim. Nach einem Handspiel im Strafraum der Viernheimer verwandelte Max Bürkle den fälligen Elfmeter in der 15 Minute stark. Vor der Pause verpasste die TSG es, das zweite Tor nachzulegen. Nach der Pause erstarkte Amiticia Viernheim und traf auch aufgrund mangelnder Konzentration der Lützelsachsener schnell doppelt. Nach dem Rückstand wachte die TSG dann wieder auf und spielte sich einige Chancen heraus, die aber allesamt nicht genutzt werden konnten. So war es erst kurz vor Schluss Kaya Ercan, der doch noch den Ausgleich erzielte. Mit dem Ergebnis kann man aufgrund des erst späten Ausgleichs durchaus zufrieden sein, angesichts der zahlreichen Chancen wäre aber auch ein Sieg möglich gewesen. Nächste Woche soll dann im dritten Saisonspiel gegen den VfB Gartenstadt 2 der erste Saisonsieg geholt werden.

Kader (Tore): Nusser, Ihrig, Rodenbach, Dodano, Ercan (1), Sanchez, Bürkle (1), Hoffmann, Stark, Altindal

D2-Junioren / Kreisklasse 4

TSG Weinheim 4 – TSG Lützelsachsen    2:9

Klarer Sieg im Derby der D2

Am Samstagnachmittag musste die D2 zum Lokalderby bei der TSG Weinheim antreten. Bereits in der 5. Spielminute wurden die Weichen auf Sieg gestellt, Yordan Gatev netzte nach einem klasse Angriff zum 0:1 ein. Das anschließende 0:2 erzielte zum wiederholten Mal Yordan Gatev. Das Ergebnis wurde bis zur Halbzeit auf 0:5 erhöht, durch Tore von Max Heuer, Fabio Krebaum und einem Eigentor der Weinheimer Mannschaft.

Auch nach der Pause hielten die Lützelsachsener Jungs den druck aufrecht und konnten kurz nach Wiederanpfiff auf 0:6 erhöhen durch Lias Werner. Weinheim erzielte kurz darauf den Anschluss, aber Luc Meyer ließ nichts anbrennen und stellte den alten Abstand direkt im Gegenzug wieder her. Yordan Gatev  und Fabio Krebraum erhöhten auf 1:9, die jeweils ihr 3. Tor erzielten. Den Schlusspunkt, in einer sehr fairen Partie, setzten die Weinheimer zum 2:9 Endstand.

Kader(Tore): Jörns, Heuer(1) , Klapka, Funder, Gatev(3), Gillmann, Gonzales, Blaue, Krebaum, Maier, Meyer(1), Ruiz Seiler, Sanchez, Werner,Krebaum(3)

E1 – Junioren / Staffel 1

SG Hemsbach – TSG Lützelsachsen                           0:1

Gelungener Auftaktsieg im ersten Spiel der neuen Saison

Am Samstag den 21.09 gastierte die E1 der TSG-Lützelsachsen bei der SG-Hemsbach.Die Gäste starteten mit hohem Druck in den ersten Minuten und erzielten per Distanzschuss durch Albrecht (4.) den ersten Treffer in der neuen Saison. Wieder war es Albrecht der durch eine schön herausgespielte Kombination mit Ruiz-Seiler auf 2:0 erhöhte. Hudap schlug in den letzten 5 Minuten der 1.HZ mit einem Doppel-Pack zu und so ging man mit einem 4:0 in die HZ-Pause. In der 2.HZ ließen die Gäste nach und fingen sich per Konter gleich ein Gegentor ein. Die Gäste versuchten durch viele Einzelaktionen zum Tor durchzudringen aber scheiterten oftmals an der Abwehrkette der Hemsbächer. Man ließ den Gastgebern auch  mehr Chancen zu, aber Jörns hielt den Kasten dicht. Per Distanzschuss erhöhte Albrecht auf 5:1 und De Vega durch eine schöne Passfolge mit dem auf die 6er Positon gerückten Hudap auf 6:1. Nach einem Standard erhöhte Hudap per Kopfball auf das 7:1 und den Deckel setzte Hutzl mit dem 8:1, welches dann auch das Endergebnis des ersten Spieltags war.

Kader(Tore): Jörns, De Vega, Vella, Glock, Hudap(3), Albrecht(3), Hutzl(1), Ruiz-Seiler, Sanchez, Gast und Löhr.

E2 – Junioren / Staffel 6

Spvgg 03 Ilvesheim 3 – TSG Lützelsachsen 2                        0:1

Auswärtserfolg der E2 in Ilvesheim

Im ersten Spiel nach der Sommerpause startete die Mannschaft der E2 fulminant, hatte bereits die erste große Tormöglichkeit in der 4. Spielminute durch Timucin Sengül. Hier konnte der Ilvesheimer Torwart den Schuss gerade noch parieren. In der 7. Spielminute hatte er dann beim Schuss zum 0:1 Treffer von Mats Neuffer keine Chance. 
Nach einer weiteren Möglichkeit durch Mats Neuffer in der 10. Spielminute erzielte Ilvesheim den Ausgleich in der 13. Spielminute. In der 14. und 16. Minute wurden weitere Möglichkeiten durch Tom Lerch und Devin Strecker vergeben, ehe nach einer sehenswerten Kombination zwischen Tom Lerch und Timucin Sengül das 1:2 durch Mats Neuffer in der 17. Spielminute folgte. In der 20. Minute parierte der überragend spielende Torwart Adam Blaue noch einem Distanzschuss der Ilvesheimer, war aber dann in der 22. Minute beim 2:2 Ausgleich ohne Abwehrchance. 
In der 25. Minute folgte der 2:3 Führungstreffer durch Raùl DeVega. 
In der zweiten Halbzeit machten die Gäste aus Lützelsachsen mächtig Druck, erhöhten in der 39. Minute durch Raùl DeVega auf 2:4 und in der 42. Minute durch Yasar Yilmaz auf 2:5. Das 2:6 fiel in der 46. Spielminute durch Timucin Sengül nach Pass von Devin Strecker. Durch zwei Unaufmerksamkeiten in der Abwehr kamen die Ilvesheimer noch zum 3:6 und 4:6, Raùl DeVega machte jedoch mit seinem dritten Treffer zum 4:7 in der letzten Spielminute alles klar.

Kader (Tore): Adam Blaue, Raùl DeVega (3), Mihajlo Gjorgiev, Ali Kanat, Hektor Keßler, Tom Lerch, Mats Neuffer(2), Moritz Schäfer, Timucin Sengül (1), Devin Strecker, Yasar Yilmaz (1). 

E3 – Junioren / Staffel 11

SV Seckenheim 1 – TSG Lützelsachsen 3                  1:0