A1 – Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

TSG 91/09 Lützelsachsen – TSV Neckarau 2:4

Am vergangenen Samstag empfing die A1 der TSG Lützelsachsen die Mannschaft des TSV Neckarau. Wie auch in den vergangenen Wochen gab es nach Startschwierigkeiten bei geschwächtem Kader leider ein frühes Gegentor für die Gastgeber. Noch in der ersten Halbzeit schafften es die Lützelsachsener Kicker das Spiel zu drehen, sodass man zwischenzeitlich 2:1 führte. Die Gäste aus Neckarau konnten in der Aktion darauf jedoch ausgleichen, sodass man mit einem 2:2 in die Halbzeitpause ging. In der zweiten Halbzeit waren die Lützelsachsener über weite Strecken die spielerisch bessere Mannschaft, wofür sie sich jedoch nicht belohnen konnte. Per Distanzschuss und langem Ball schafften es die Gäste das Spiel durch aus Lützelsachsener Sicht kuriose und ärgerliche Tore das Spiel für sich zu entscheiden. Somit gab es am Ende für die Gastgeber eine 2:4-Heimniederlage.

Kader (Tore): Menges, Rößling, Bode, N. Kreß, Knapp (1), von Geiso, Zangl, Bock, Strohmenger, Çelik (1), Mommertz, Schmid, L. Kreß, Mora Hernandez.

A2-Junioren / Kreisliga Mannheim 2

TSG 91/09 Lützelsachsen – SV Laudenbach    7:0

Gelungenes Saisonfinale in Laudenbach
Im vorgezogenen Spiel am Donnerstagabend belohnte sich die A2 der TSG Lützelsachsen zum Saisonfinale mit einem 7:0 Auswärtssieg beim SV Laudenbach für eine tolle Saison 2018/19. Trotz des 0:1 in der 10. min durch Schmid nach schöner Hereingabe von Mono spielte Laudenbach insbesondere in der ersten Halbzeit lange Zeit auf Augenhöhe mit. Erst in den letzten 10min der ersten Halbzeit konnte Lützelsachsen durch einige schnelle Spielzüge und in der ganzen Saison nicht gesehenen Abschlussstärke durch L. Kreß und zweimal  Zangl mit 0:4 in die Pause gehen. In der zweiten Halbzeit dauerte es wiederum 20 Minuten bis Lützelsachsen durch zwei direkt verwandelte Freistöße von Mono und Kunz sowie nach einer sehenswerten Kombination durch Neumann zum Endstand von 0:7 für Lützelsachsen erhöhen konnte.
Am Ende der Saison kann die A2 der TSG Lützelsachsen zusammen mit ihren Trainern voller Stolz und als wahres Team auf eine erfolgreiche Saison und einem verdienten dritten Platz zurückblicken. Mit zwei positiven Erwähnungen durch die Schiedsrichter für besonders faires Verhalten hat die A2 darüber hinaus auch noch den Verein in besonders vorbildlicher Art nach außen vertreten.


TSG Lützelsachsen (Tore): Maier, Fath, Dunemann, N. Kreß, Ebert, Kunz (1), L. Kreß (1), Mono (1), Zangl (2), Schmid (1), Stopford, Hügel, Grosch, Neumann (1), Eslami

B1 –Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

VFL Neckarau – TSG 91/09 Lützelsachsen  3:2

B1-Junioren fehlen 10 Minuten zur Sensation

Die B1-Junioren der TSG Lützelsachsen verpassten am späten Sonntagabend die Sensation gegen den Landesligameister VfL Neckarau nur knapp. In einer überzeugenden 1. Halbzeit erspielte sich Lützelsachsen einen Feldvorteil. Durch konsequentes Gegenpressing, einen guten Spielaufbau und klugen Schnittstellenpässen Wurden viele Chancen erspielt. Bereits in der 2. Spielminute lief Wittenmaier so alleine Auf das Tor und traf zum 1:0. Danach verpasste es die TSG nachzulegen. Neckarau blieb in der 1. Halbzeit Ohne Torschuss.

Zu Beginn der 2. Halbzeit ein unverändertes Bild. Die TSG störte früh und konnte so immer wieder Ballgewinne erzwingen. Kuchenbecker und Wittenmaier verpassten das 2:0 zu erzielen, entweder am starken Torwart Oder an einigen falschen Abseitsentscheidungen. In einer 10 Minütigen Schwächephase, wo die TSG das Gegenpressing nicht Aufrechterhalten konnte, spielte Neckarau Ihre ganze Klasse aus und erzielte innerhalb von 5 Minuten das 1:3. Lützelsachsen gab sich nicht geschlagen und erzielte durch Träger nur noch das 2:3 (77.).

TSG: Bergmann, Dittrich, Balzer, Bräse, Knäblein, Kuchenbecker, Wittenmaier, Mulaj, Träger, Engel, Marx; Schmueser, Knauer, Matos, Malczyk

B2 – Junioren / Kreisliga Mannheim 2

TSG Lützelsachsen B2 – TSV Neckarau 1:6 


Die Hausherren aus Lützelsachsen trafen am vergangenen Sonntag als Tabellenletzter auf den Tabellenführer TSV Neckarau. Ohne angesetzten Schiedsrichter begann für beide Mannschaften die Partie überraschend, denn Strohmenger brachte die TSG mit 1:0 in Führung. Die Führung war angesicht der Leistung auch verdient. Mit viel Mühe brauchten die Gäste auch viel Zeit ehe sie binnen wenigen Minuten das Spiel auf 1:3 drehten. Nach dem Anpfiff in die 2. Halbzeit, welcher von einem Spielervater der Gäste erfolgt ist, brauchte Neckarau nicht lange, ehe sie mit 1:4 die Vorentscheidung lieferten. Im Laufe der Partie erhöhte Neckarau Zwei weitere Male auf 1:6 ehe der Schlusspfiff ertönte. Für beide Trainer ein Spiel, wo das Resultat nicht dem eigentlichen Spiel widerspiegelt. Mit der Leistung kann man zufrieden sein, mit dem Ergebnis allerdings nicht.


Es spielten: Hartmann, Abaza, Rehn, Markgraf, Formus, Follo, Busalt, Efstathiou, Strohmenger, Huscher, Grabner, Georgiev, Kocapinar, Caballero

C1-Junioren / Kreisliga Mannheim 2

SC Reilingen – TSG Lützelsachsen 1:4

Überragender Sieg gegen den Tabellenführer

In einem zeitweise ausgeglichen Spiel, ließen die Jungs aus Lützelsachsen dem Tabellenführer Reilingen letztlich keine Chance. Die rote TSG zeigte immer wieder einen sehr starken und sicheren Spielaufbau, dem in der ersten Halbzeit noch ein wenig die Entschlossenheit und der Zug zum Tor fehlte. So ging man zwar durch Adrian Hutzl mit 1:0 in Führung, kassierte jedoch noch vor der Halbzeit durch einen unglücklichen Elfmeter den Ausgleich. 

Anfangs der zweiten Halbzeit wurde deutlich, dass das, inzwischen zusammengeschweißte,Team aus Lützelsachsen unbedingt als Sieger vom Platz gehen wollte.

Man spielte mit Tempo nach vorne, und dadurch resultierte der erneute Führungstreffer nach einem schönen Angriff, welcher eiskalt von Hutzl, vollendet wurde. Die Vorentscheidung markierte Hutzl ein wenig später mit seinem dritten Treffer. Das verdiente 4:1 erzwang Simon Malzczyk nach einem schönen Eckball von Nico Eberhardt.

Obwohl der Tabellenführer auch den bisherigen Torschützenkönig stellt, blitzte selten, die Qualität des Reilinger Angriffs auf, da über weite Strecken des Spiels, die Defensivarbeit konsequent und als Mannschaft angegangen wurde. Des weiteren machte die Viererkette, durch die Bank weg, ihren Job mehr als gut.

Hervorzuheben ist, trotz einer starken Mannschaftsleistung, der Auftritt vonFriedrich Hoffner, der nicht nur durch seine Laufarbeit, der Motor des Teams war.  

Es spielten: Felix Kern-Eimann, Tuna Caliskan, Joris Druskeit, Henrik Bothe, Frederik Grabner, Friedrich Hoffner, Nico Irmscher, Julius Pressler, Florian Rech, Nico Eberhardt, Simon Malzcyk, Cagatay Ünlü, Adrian Hutzl, Leo Böhler, Lucas Jacobi

D1-Junioren / Kreisliga Staffel 4

SG Oftersheim – TSG Lützelsachsen 4:1

Ein bitteres Ende einer sonst guten Rückrunde

Nach zu letzt starken Leistungen musste die D1 am Samstag auswärts bei der SG Oftersheim eine 2:4 Niederlage hinnehmen. Bereits zur Halbzeit lagen die Jungs aus Lützelsachsen mit 1:4 zurück. In Halbzeit zwei konnte die stark verbesserte Leistung die Niederlage jedoch nicht mehr verhindern.

Petzel, Varol, Rodenbach, Schlotmann, Ercan, Kuß, González, Ermis, Krebaum, Diesbach, Böhmert, Bürkle, Schikowski, Haut.

D2-Junioren / Kreisklasse 3

Trainingswochenende Sportschule Schöneck D2-Jugend

Einen schönen Abschluss einer sportlich nicht einfachen Saison hatte die D2 am Wochenende.

Gemeinsam mit den Mädchen der SG Hohensachsen verbrachte das Team drei Tage in der Sportschule Schöneck. Eine tolle Gelegenheit für das Trainerteam um Jan Kuchenbecker und Norbu Dittrich, mit der Mannschaft intensiv zu trainieren und die Jungs und Mädchen auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten.


Auch das Trainerteam Jan Kuchenbecker und Norbu Dittrich hatten in Schöneck ihren Spaß

E1 – Junioren / Mannheim Staffel 3

Lützelsachsen E1 – TSG Weinheim 3  5:2

In einem ausgeglichenen und fairen Derby gegen den starken Nachbarn aus Weinheim stand am Ende ein hart umkämpfter 5:2 Sieg der Lützelsachsener E1. Weinheim ging in der 12. Minute verdient in Führung, doch Noah Gonzalez konnte kurz vor der Pause ausgleichen. In Durchgang zwei erhöhten Hudap und Gatev auf 3:1. Weinheim gab jedoch nicht auf und erzielte den 3:2 Anschluss, sodass es nochmal spannend wurde. Gonzalez schloss per Fernschuss ab und traf zum erlösenden 4:2. Christian Sanchez stellte fünf Minute vor Spielende den 5:2 Endstand her. Im Anschluss wurde der seit letzter Woche feststehende Staffelsieg gefeiert.

TSG Lützelsachsen (Tore): Jörns, De Vega, Frey, Funder, Gatev (1), Gonzalez (2), Heuer, Hudap (1), Klapka, Meyer, Sanchez

E2-Junioren / Mannheim Staffel 6

Lützelsachsen E2 – VfL Neckarau 2  17:0

Beim vorletzten Heimspiel gegen den VfL Neckarau setzten die E2 ihr Siegesserie fort. Bereits in der zweiten Minute klingelte es zum ersten Mal im Kasten der Gäste. Torjäger Hudap erzielte bis zur 13. Minute fünf Tore in Folge, bevor Gast den 6:0 Halbzeitstand herstellte. Auch in Durchgang zwei das gleiche Bild. Albrecht, Sanchez, de Vega, Hutzl, Glock und Torwart Jörns per Neun-Meter, durften sich in die Torschützenliste einreihen. Endstand nach fünfzig Minuten 17:0. Am nächsten Samstag findet das letzte Spiel zu Hause gegen Ilvesheim statt. Bei einem Sieg wäre die E2 Staffelmeister. 

TSG Lützelsachsen (Tore): Jörns (1), Albrecht (1), De Vega (1), Gast (1), Glock (1), Hudap (6), Hutzl (2), Kroll, Löhr, Sanchez, Vella N. (4)

E3-Junioren / Mannheim Staffel 14

Lützelsachsen E3 – SC Pfingstberg-Hochstätt 2:4

Trotz ihrer besten Saisonleistung verlor die E3 ihr vorletztes Spiel gegen Pfingstberg-Hochstätt mit 4:2. Zur Halbzeit lag Lützelsachsen mit 2:0 hinten. Nach der Pause traf Nick Schultais mit seinem zweiten Treffer der Saison zum 2:1 Anschluss. Als Maximilian Bieser in der 37. Minute den 2:2 Ausgleich per schöner Einzelleistung herstellte, keimte wieder Hoffnung bei den Gästen auf. Die Kräfte jedoch schwanden und man musste noch zwei Gegentore hinnehmen. 

TSG Lützelsachsen (Tore): Lerch, Beutel, Bieser, Geese, Güler, Mihaylov, Schultais (1), Stein, Vella L., Werner, Yilmaz 

F-Junioren

Alle Spieler konnten sich als Torschützen eintragen

Letzter Spieltag der Staffel Rückrunde der F2-Junioren

Am letzten Spieltag der Staffel Rückrunde waren unsere F2-Junioren (Jahrgang 2011) zu Gast beim SC Blumenau in Mannheim. 

Leider gab es für unsere beiden Mannschaften mehrere Ausfälle und daraufhin durften drei Jungs (Max, Nico und Luca) aus der Bambini Mannschaft die F2-Junioren unterstützen.

Das Besondere an diesem Spieltag war, dass alle Feldspieler sich als Torschütze eintragen konnten.

Die TSG Lützelsachsen 3 hat bei ihren fünf Spielen drei Spiele gewonnen und zwei Spiele verloren.  

In der zweiten Gruppe gab es für die TSG Lützelsachsen 4 bei fünf Spielen zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen.

Es spielten:

TSG Lützelsachsen 3: Emilian, Yeremi (3 Tore), Finn (1), Kolja (2), Semih (2), Ben (1)

TSG Lützelsachsen 4: Emilian, Lijan (2), Mika (1), Kubilay (2), Luca (1), Nico (1), Max (2)

image1.png

Die F-Junioren in Blumenau mit ihrem Trainerteam