Beim Derby der benachbarten Vereine empfing Weinheim als Tabellendritter den Spitzenreiter aus Lützelsachsen. Direkt zu Beginn ein Paukenschlag. Lützelsachsen hatte noch keinen Ballkontakt, da landete ein langer Ball bei Marvin Kaul, der direkt zur Stelle war und nach nur 40 Sekunden das 1:0 für Weinheim markierte. Von diesem frühen Rückstand erholte sich Lützelsachsen nur schwerlich. Daher war Weinheim im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft. Doch sie verpassten ihre Chancen in Tore umzuwandeln und so erzielte David Knapp kurz vor der Halbzeit durch einen Abstauber nach einem der vielen Standards für Lützelsachsen den 1:1 Ausgleich.

In der zweiten Hälfte zeigte sich Lützelsachsen stark verbessert und zeigte nun auch eigenen guten Fußball. Es entwickelte sich eine gute Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Schluss hatte Weinheim dann noch die Möglichkeit durch einen Elfmeter in Führung zu gehen, doch der Ball ging am Tor vorbei. Lützelsachsen wiederum verspielte zwei äußerst gute Kontermöglichkeiten.
Alles in allem blieb es beim Unentschieden, das vielleicht ein wenig glücklich für Lützelsachsen zu Stande kam und für das sie sich auch bei ihrem Schlussmann Gutfleisch bedanken können. Mit dem 1:1 bleibt Lützelsachsen jedoch weiterhin 5 Punkte vor den Weinheimern und vorerst auf Platz 1 in der Landesliga.

Gutfleisch, Restle, Heidelmann, Mayer, Knapp (1), von Geiso, Eder, Klingberg, Beutel, Schwerdtfeger, Schillinger, Menges, Flemming, Mommertz, Yumuk, Tigli.