Bericht aus den Weinheimer Nachrichten vom 29.08.2020

TSG 91/09 Lützelsachsen meldet erstmals drei aktive Mannschaften im Spielbetrieb / Chance für junge Spieler im Verein zu wachsen

Dank ihrer hervorragenden Jugendarbeit verfügt die TSG 91/09 Lützelsachsen in der kommenden Saison über so viele Spieler in der Aktivität, dass sogar problemlos eine dritte Mannschaft in der Kreisklasse B an den Start geschickt werden kann. Sascha Gerhardt und Miguel Cabrera übernehmen den Trainerposten bei dem extrem jungen Team. Bild: Philipp Reimer

Nicht nur die erste Mannschaft betritt Neuland mit dem morgigen Heimspiel zum Saisonstart in der Landesliga gegen die DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal. Erstmals in ihrer Abteilungsgeschichte sind die Fußballer der TSG 91/09 Lützelsachsen in der Saison 2020/21 personell derart gut aufgestellt, dass sie problemlos eine dritte Mannschaft im Spielbetrieb der Kreisklasse B anmelden können. Sie setzt sich fast ausschließlich aus eigenen Jugendspielern zusammen, für die der Sprung in die erste oder zweite Mannschaft aktuell noch etwas zu groß ist.

„Für unseren Verein ist das neue Projekt etwas ganz Besonderes. Es beruht auf unserer guten Jugendarbeit“, freut sich Sascha Gerhardt, der den Trainerposten übernommen hat. Der 31-Jährige musste seine aktive Karriere verletzungsbedingt vor fünf Jahren beenden und trainierte zuletzt vier Jahre lang die B1-Junioren der TSG in der Landesliga. Daher kennt Gerhardt den Großteil seines 21 Mann umfassenden Kaders der dritten Mannschaft bestens. „Der Fokus liegt auf unseren sehr jungen Spielern, die sich im Verein wohlfühlen und alle in Lützelsachsen weiterspielen möchten“, sagt Gerhardt, der vom spielenden Co-Trainer Miguel Cabrera unterstützt wird. „In unserer Mannschaft erhalten sie viel Spielzeit. Da wir in der B-Klasse weder auf- noch absteigen können, lautet unser Ziel, die Jungs an den Herrenfußball heranzuführen, sie zu entwickeln, damit möglichst viele erst einmal nach oben in die zweite Mannschaft rücken können. Jeder Spieler, bei dem uns das gelingt, ist für uns ein Erfolg“, betont Gerhardt. „Der Altersdurchschnitt unserer Mannschaft liegt bei unter 19 Jahren. Der Zusammenhalt ist jetzt schon riesig, das macht sehr viel Spaß.“

Einige Spieler könnten sogar noch bei den A-Junioren eingesetzt werden. Da sich der Verein aber entschlossen hat, in dieser Saison keine A2-Mannschaft zu melden, sind sie bereits in die Aktivität integriert worden. „Unseren Jungs fehlt sicherlich komplett die Erfahrung“, weiß Gerhardt. „Aber dafür sind sie motiviert und haben einen guten Fitness-Level. Vielleicht reicht das ja schon, um den einen oder anderen Favoriten etwas ärgern zu können. Zudem freuen wir uns auf viele Derbys, besonderes daran kann eine junge Mannschaft wachsen.“ bk

TSG Lützelsachsen III 2020/21

Kader für die neue B-Klassen-Saison

Neu gemeldet. Externer Zugang: Batuhan Ak (SC United Weinheim).

Kader: Tor: Luca Maier; Abwehr: Mika Dunemann, Georg Markgraf, Luca Fath, Hidir Gec, Jaylen Follo, Lukas Gruber, Pascal Siefert; Mittelfeld: Batuhan Ak, Miguel Cabrera, Til Kunz, Jonathan Hügel, Lukas Kirsch, Benjamin Neumann, Toni Schmid, Henry Stopford, Maximilian Schwerdt, Daniel Sousa Matos; Angriff: Maximilian Zangl, Georgi Georgiev, Justus Kadel.

Trainer: Sascha Gerhardt (neu); Co-Trainer: Miguel Cabrera (neu).

Saisonziel: junge Spieler weiterentwickeln, Mittelfeldplatzierung.

Favoriten: TSV 1887 Sulzbach, SC United Weinheim, TSV Schönau.