Nach der bitteren Pleite bei Aufstiegsfavorit Kirchheim zeigten die Roten heute wieder eine starke Leistung. Zwar hatte man zu Beginn Schwierigkeiten in das Spiel hinein zu finden, nach einer Umstellung des Systems gewann man jedoch mehr und mehr Zugriff. Die Hausherren bestimmten ab der 20. Minute das Geschehen und zeigten sehr ansehnlichen Kombinationsfußball. In der 31. Minute war es dann soweit. Nach einer fulminanten Einzelaktion von Yumuk, wehrte der Keeper dessen Schuss zur Seite ab, doch da stand Beutel ganz frei und schob zum verdienten 1:0 ein. Das gute Spiel sollte noch vor der Pause ein weiteres Mal belohnt werden. 2 Minuten vor dem Pausenpfiff setzte sich Beutel auf den Außen durch und setzte Draxler in Szene. Dieser behielt die Übersicht und legte uneigennützig auf Klingberg ab, der platziert abschloss und den Ball im langen Eck versenkte.
Direkt nach Beginn des zweiten Durchgangs, hämmerte Baiertal einen Freistoß unhaltbar an den Innenpfosten und es stand plötzlich 2:1. Mit diesem Tor bekam der Gast etwas Mut und spielte von nun an stärker mit. Lützelsachsen verteidigte sehr konzentriert und musste nur einmal durch Restle eine hundertprozentige Torchance vereiteln. Dafür geriet der Offensivfußball etwas ins Stocken. Erst gegen Ende der Partie nutzte man die nun größer werdenden Räume. Doch zunächst sollte auch in einer Doppelchance von Knapp und von Geiso der Ball erst nur an die Unterkante der Latte und dann vom Gästetorwart auf der Linie geklärt werden. In der 87. Minute machte dann aber Schwerdtfeger den Sack zu und verwandelte eine Ecke von Beutel am zweiten Pfosten. Mit diesem 3:1 Sieg ist es aktuell nur noch ein Zähler Rückstand auf den Tabellenführer.

Gutfleisch, Restle, Heidelmann, Mayer, Roth, Mommertz, Eder, Klingberg (1), Yumuk, Draxler, Beutel (1), Tigli, Schillinger, Knapp, von Geiso, Schwerdtfeger (1).