Bericht aus den Weinheimer Nachrichten vom 05.10.2020

TSG 91/09 Lützelsachsen II bekommt im Derby gegen SG Hohensachsen keinen Zugriff und verliert erneut mit 1:3 (0:2)

Das „Sachsen-Derby“ ist für die Fußballer der TSG 91/09 Lützelsachsen II einfach kein gutes Pflaster. Wie schon beim Aufeinandertreffen vor der Corona-Pause im März verloren die Gastgeber am Sonntag das Nachbarschaftsduell in der Kreisklasse A gegen die SG Hohensachsen mit 1:3 (0:2).

Zwei Gründe gaben für TSG-Co-Trainer Oliver Kratzer den Ausschlag: „Zum einen hatte unser Torwart Philipp Müller einen rabenschwarzen Tag erwischt und schenkte Hohensachsen praktisch die 2:0-Pausenführung. Zum anderen sind wir im gegnerischen Strafraum einfach zu ungefährlich. Uns fehlt ein richtiger Stürmer.“ Den ersten Schock musste Lützelsachsen in der 26. Minute verdauen, als Tolga Abaza mit einem dick geschwollenen Knöchel vom Platz musste und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Unmittelbar darauf gingen die Gäste auch noch in Führung. Imanuel Jesse nutzte einen groben Fehlpass von TSG-Schlussmann Müller eiskalt zum 0:1 (27.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit verursachte Müller einen Foulelfmeter, den Rafal Ziemlicki zum 0:2 verwertete.

In der zweiten Halbzeit rückte bei der TSG Malte Frede zwischen die Pfosten. Er konnte das 0:3 durch einen Freistoß von Jesse aber nicht verhindern (54.). Dann verletzte sich SGH-Torhüter Ciro Morelli, der von Daniel Hofbauer ersetzt wurde (60.). Lützelsachsen verkürzte durch einen Freistoß von Christopher Csög noch auf 1:3 (69.). Mehr wollte den Gastgebern aber nicht gelingen, die in der Nachspielzeit zudem Denis Haklaj durch eine Ampelkarte wegen Meckerns verloren. bk

TSG 91/09 Lützelsachsen II: Müller (46. Frede); Ligendza, B. Hans (88. Stiegler), Matter, Haklaj, Tahiri, Csög, Bouramdane, Rosario (55. Abdelasis Lebsir), Ferreira Mauricio, Abaza (26. Abdelkarim Lebsir).

SG Hohensachsen: Morelli (60. Hofbauer); Kuhn, T. Hans, Ziemlicki, Jesse, Kölmel, Rizzo, Harbarth, Gonzales, Fisch (63. Dausend), Cisneros.Tore: 0:1 Jesse (27.), 0:2 Ziemlicki (45.+1, Foulelfmeter), 0:3 Jesse (54.), 1:3 Csög (69.).

Besondere Vorkommnisse: Gelb-rote Karte Haklaj (TSG, 90.+1).

Riesenfreude bei der SG Hohensachsen, große Enttäuschung bei den Spielern der TSG 91/09 Lützelsachsen II: Wie schon in der vergangenen Saison feierten die „Grünen“ im „Sachsen-Derby“ der Kreisklasse A einen 3:1-Erfolg über die „Roten“. Bild: Philipp Reimer