SpVgg Wallstadt  – TSG 91/09 Lützelsachsen  2:1

Die C-Junioren der TSG Lützelsachsen starteten die Partie gegen Wallstadt furios, mit einer Großchance für Malczyk (5.). Doch danach gaben die Gäste das Spiel aus der Hand, und kassierten durch schwache Zweikampfführung und Stellungsfehler das 1:0 (15.). Kurz vor der Halbzeit erzielte Wallstadt durch einen Freistoß das 2:0 (30.).

In der 2.Halbzeit zeigten die Jungs aus Lützelsachsen ihr gegenteiliges Gesicht. Sie spielten schönen Kombinationsfußball bereits aus der Abwehrkette heraus, gewannen entscheidende Zweikämpfe und zeigten sich präsent und agil auf dem Platz. Dennoch wurden zahlreiche Chancen liegen gelassen und reichte es nur für einen Treffer durch Malczyk.

Zusammenfassend fehlt den Jungs die Konstanz, die Leistung abzufrufen, die sie eigentlich im Stande sind zu erbringen.

Hervorheben, muss man aber trotzdem Julius Pressler. Dieser ist eigentlich Feldspieler, ersetzte jedoch tadellos, die verhinderten Torhüter und war bei beiden Gegentoren chancenlos und glänzte durch einen starken Spielaufbau.

Es spielten: Pressler, Druskeit, Rrahmani, Stiborsky, Grabner, Hoffner, Barkmann, Eberhardt, Klicks-Dillich, Ünlü, Malczyk, Ayarig, König, Böhler, Caliskan, Rech