Mit einem 3:1 Heimsieg konnte die C2 den Anschluß ans Mittelfeld herstellen.
Lützelsachsen spielte zu Beginn schön nach vorne, ließ aber einige hochkarätige Chancen liegen.
Das rächte sich, als Sandhofen nach 30 Minuten einen der wenigen Entlastungsangriffe zu Führung nutzen konnte. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Umut Ak Kaan ausgleichen.
Nach der Pause drückte Lützelsachsen weiter, Helmi Katila traf nach einer Ecke zur Führung. Als das Spiel in der Endphase zu kippen drohte, stellte ihr Bruder Matti mit einem Konter den Sieg sicher.