Hemsbach II kassiert noch ein 1:6 (0:0) gegen TSG 91/09 Lützelsachsen III / Zweites Remis für TuS 02 Weinheim / Fortuna Heddesheim III tut sich recht schwer.

Bergstraße. Lange Zeit sah es nicht nach einem solch klaren Endergebnis aus. Im Derby der Fußball-Kreisklasse B, Staffel III, zwischen der SG Hemsbach II und der TSG 91/09 Lützelsachsen III stand es am Sonntag bis zur 78. Minute noch 1:1. Erst in der Schlussphase brachen bei den Gastgebern die Dämme und Lützelsachsen feierte schließlich einen klaren 6:1-Auswärtssieg.
Nach der torlosen ersten Halbzeit mit wenig Chancen auf beiden Seiten brachte Lenny Strohmenger die Gäste kurz nach Wiederbeginn in Führung (47.). Aber noch hielt Hemsbach dagegen und kam in der 65. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter zum Ausgleich. So blieb es, bevor Semih Karaorman mit dem 1:2 die starke Schlussphase der TSG einläutete (78.). Zweimal Maximilian Zangl (85., 90.+3), Spielertrainer Sascha Gerhardt (87.) und Miguel Cabrera (89.) machten innerhalb weniger Minuten tatsächlich noch das halbe Dutzend voll.
SG Hemsbach II: Feliziani-Turchi; Sonko (46. Karakaya/85. Yalcin), Apfel (77. Kavaklioglu), Bulfan, Sever (46. Ekinci), Erich, M. Sallami, Karakaya, Cevke, T. Sangsila, Salih.
TSG 91/09 Lützelsachsen III: Maier; Markgraf (70. Siefert), Fath, Sousa Matos (60. M. Cabrera), Zangl, Bock, Karaorman, Schmitt (46. Santos Pinto), Schwerdt (73. Gerhardt), Grüber, Strohmenger.

 

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.