Nachdem der eigentliche Start in das Jahr 2018 ausfiel, da der Gegner aus Waldangelloch nicht antrat, war das Spiel gegen den Gast aus Neuenheim das erste Pflichtspiel nach der Winterpause.
Lützelsachsen zeigte eine durchweg engagierte und konzentrierte Leistung. Auf zwei Großchancen von Bock folgte das 1:0 per Freistoß von Beutel in der 17. Minute. Allerdings trat Neuenheim äußerst effizient auf und erzielte mit der ersten guten Gelegenheit den Ausgleich durch einen blitzsauberen Konter. Mit 1:1 ging es auch in die Pause.

Im zweiten Durchgang erspielte sich Lützelsachsen jedoch ein deutliches Chancenplus. Jedoch konnte nur Yumuk per Distanzschuss treffen, weshalb es bis kurz vor Schluss eng blieb. In den letzten Minuten warf Neuenheim nochmal alles nach vorne, konnte die gute TSG-Defensive jedoch nicht gefährdend. So blieb es bei dem hochverdienten 2:1 Erfolg der Roten, die auch das ein oder andere Tor mehr erzielen hätten könnten.

TSG Lützelsachsen: Menges, Klingberg, Heidelmann, Restle, Eder, Wetzel, Beutel (1), Celik, Yumuk (1), Knapp, Bock, Frede, Flemming, von Geiso, Tigli, Jawhar.