Im fünften Landesligaspiel der Saison traf die A-Jugend der TSG Lützelsachsen auswärts auf die JSG Reichartshausen/Helmstadt.
Von Beginn an waren die Jungs aus Lützelsachsen spielbestimmend. Christian Fuchs hatte nach Ecke die erste gute Chance für die Gäste. Es dauerte jedoch bis zur Minute 26 bis Patrik Babic mit einem strammen Schuss ins lange Ecke aus 16 Metern das 1:0 für Lützelsachsen erzielen konnte. Wenig später war es wieder Babic, der sich als Torschütze feiern lassen konnte. Eine versuchte Klärungsaktion des Torwarts der Hausherren landete nach einem Block von Babic im eigenen Tor. In Durchgang zwei verloren die Jungs aus Lützelsachsen die Kontrolle über das Spiel. Durch schlechte Zweikämpfe, ungenauen Pässen und falschen Entscheidungen ließ man die JSG Reichartshausen/Helmstadt wieder ins Spiel kommen. Nach Eckball trafen die Hausherren folgerichtig zum 1:2 Anschlusstreffer in der 55 Minute. Ein direkter Freistoß aus 18 Metern zum 2:2 nach 65 Minuten stellte die Partie endgültig auf den Kopf. In einer wilden Schlussphase rannten die Jungs der TSG Lützelsachsen vergeblich im Minutentakt an. Ein Siegtreffer sollte trotz zahlreicher Torchancen nicht mehr gelingen. Auch auf der Gegenseite hatten die Gastgeber sogar noch die Chance das Spiel für sich zu entscheiden.
Die TSG Lützelsachsen bleibt zwar in der jungen Saison weiterhin ungeschlagen, kann aber mit der Leistung und dem Ergebnis alles andere als zufrieden sein.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.