Lützelsachsen III – Viernheim II 3:1
Das Spiel der TSG 91/09 Lützelsachsen III gegen die SG Viernheim II verlief nur in der ersten Halbzeit in einem sportlich fairen Rahmen. Nach der Gästeführung (6.) erzielte Adel Abu Jardeh ein Eigentor zum Ausgleich (25.). Zehn Minuten später markierte Sebastian Bock das 2:1. Lenny Strohmenger sorgte für den 3:1-Halbzeitstand und gleichzeitig für den Endstand (44.).
In der zweiten Halbzeit kam es kurz vor Spielende zu einer Rudelbildung mit gleich vier Roten Karten, drei davon für die Gäste, und einem Polizeieinsatz. „Wir sind trotzdem ruhig geblieben und freuen uns einfach über den Sieg“ sagte TSG-Trainer Sascha Gerhardt nach dem Spiel. slo
TSG 91/09 Lützelsachsen III: Schüßler; Fath, Dunemann, Karaomann, Gec (53. Mono), Tigli, Zangl (35. Sousa Matos), Bock, Gutsfeld, Grüber, Strohmenger (80. Gerhardt).

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.