A1-Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

TSG Lützelsachsen – JSG Bargen/Helmstadt/Neckarbischofsheim          3:2

Nach langer Zeit endlich wieder 3 Punkte

Am vergangenen Wochenende spielte die A1 der TSG Lützelsachsen zuhause gegen die Mannschaft der JSG Bargen/Helmstadt/Neckarbischofsheim. Die Gastgeber starteten sehr gut in die Partie: Es gelang ihnen durch gute Kombinationen und einer starken Effizienz im Torabschluss in den ersten 15 Minuten drei Tore zu erzielen. Danach ging man zu leichtfertig mit den herausgespielten Situationen um, sodass man mit einer 3:0-Führung in die Halbzeitpause gehen konnte. Im zweiten Durchgang kamen die Gäste gut ins Spiel, es gab Torchancen auf beiden Seiten. Schließlich schafften es die Gäste den 1:3-Anschlusstreffer zu erzielen, wodurch das Spiel aus Lützelsachsener Sicht unnötig spannend wurde. Am Ende erzielten die Gäste nach Freistoß den Treffer zum 3:2-Endstand.
Die Lützelsachsener Kicker schafften es nach langer Zeit endlich wieder 3 Punkte einzufahren. Der phänomenale Start der Hausherren in die Partie konnte durch die kämpfenden Gäste der JSG nicht übertrumpft werden.

Kader (Tore): Bergmann, Rößling, Knäblein, Dittrich, Hans, Engel (1), Kuchenbecker (1), Kratzer, Träger (1), Navidad Ibañez, Peterseim, Rexhepi, Wittenmaier, Knauer, Mulaj.

A2-Junioren / Kreisliga Mannheim

TSG 91/09 Lützelsachsen – TSG Rheinau 9:4

Deutlicher Sieg gegen Tabellenschlusslicht Rheinau

Im wichtigen Spiel um die Kreisligaquali machte Lützelsachsen gegen den Tabellenletzten trotz spielerischer Defizite von Anfang an klar, wer gewinnen wollte. So stand es nach 15min bereits 2:0. Leider ließ sich die Mannschaft jedoch danach durch die körperlich robust auftretenden Rheinauer verunsichern. Mit einem Komplettblackout der gesamten Verteidigung wurde Rheinau das 2:1 geschenkt. Immerhin ging es dann noch mit 3:1 in die Pause. Nach Wiederanpfiff spielte sich Lützelsachsen in einen Rausch und erzielte in 30min sechs Tore zum zwischenzeitlichen 9:1. In den letzten 10min durfte Rheinau unnötigerweise noch eine kleine Serie mit drei Toren starten. In einer seitens Lützelsachsen von der spielerischen Seite her eher schwachen Partie stand am Ende der verdiente 9:4-Sieg. In zwei Wochen stehen die entscheidenden letzten beiden Spiele an.

Kader (Tore): Grillo, N. Kreß, Matos, Grüber, Fath, Kunz (1), L. Kreß (1), Mono, Kirsch, Zangl (2), Schmid (1), Neumann (1), Dunemann (2), Malzcyk, Follo, Huscher (1)

B1 –Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

SV Schwetzingen – TSG Lützelsachsen    3:2 

Mit starkem Willen und hoch motiviert entführte die TSG B1 drei wichtige Punkte beim Drittplatzierten Schwetzingen und übernimmt vorerst dessen Platz in der Tabelle der Landesliga Baden.

Direkt nach dem 9:1 Heimsieg in der vergangenen Woche gegen Käfertal rief Trainer Roman Tomczyk die“vier erst recht Wochen“ aus und appelierte an sein Team mit starken Willen und hoher Konzentration die kommenden vier schweren Spiele anzugehen.

Im nun „ersten“ Spiel gegen spielstarke Schwetzinger merkte man dem Team von Beginn an, was vorher ausgerufen wurde.

Die TSG ging durch Stürmer Kevin Glowatzki mit 1:0 früh in Führung. Die Schwetzinger schafften noch vor der Halbzeit das 1:1. Mit noch mehr Ehrgeiz erspielte sich das Team in der zweiten Halbzeit weitere Chancen und ging verdient durch Sofian Doumi und nochmals Kevin Glowatzki mit 3:1 in Führung. Schwetzingen konnte noch kurz vor Ende durch einen Elfmeter auf 2:3 verkürzen.

Der nächste Gegner am 02.11. um 13 Uhr in Lützelsachsen ist der mit Spannung erwartete SV Waldhof Mannheim. 

Kader: Brahim Tahiri, Julius Balzer, Dylan Bräse, Lukas Somberg, Nick Amling, Sofian Doumi, Nico Mandel, David Helm, Mika Jungmann, Kevin Glowatzki, Nico Eberhardt, Elson Guza, Aljoscha Schmüser

B2 – Junioren / Kreisliga Mannheim

Türkspor Mannheim – TSG Lützelsachsen 2                       4:2

C1-Junioren / Kreisliga Mannheim

SV Schwetzingen 2 – TSG Lützelsachsen                              0:2

C1-Jugend siegt in Schwetzingen

Nach der unglücklichen 1:2 Niederlage gegen Oftersheim am letzten Samstag, wollten die Jungs von der TSG Lützelsachsen an diesem Samstag beim SV98 Schwetzingen wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. So begannen die Jungs sehr konzentriert und gingen in der 7. Spielminute in Führung. Marvin Lehnert hatte sich am rechten Flügel absetzen können, lief alleine auf den Keeper zu und verwandelte sicher zur 1:0 Führung. In der Folge hatten die Lützelsachsener gute Gelegenheiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Mitte der ersten Hälfte zeigten sich dann auch die Schwetzinger vor dem Tor der TSG und Keeper Leonard Joswig musste zwei Mal klären. Die Jungs der TSG spielten jetzt unkonzentriert und im Spielaufbau oft zu langsam oder zu ungenau.  Nach der Pause zeigten die Jungs der TSG, dass sie diesen Platz als Sieger verlassen wollen und erhöhten das Tempo deutlich. Wieder vergaben die Lützelsachsener zu viele Chancen und es dauerte bis in die 65. Minute, ehe das erlösende 2:0 fiel. Marvin Lehnert wurde am rechten Flügel gefoult. Sein Gegenspieler bekam für dieses harte Einsteigen eine Zeitstrafe. Den fälligen Freistoß trat Nico Irmscher und Henrik Bothe köpfte aus fünf Metern sehenswert zum 2:0 Endstand. Die TSG Lützelsachsen war über weite Strecken der Partie das bessere Team, tat sich dennoch schwer und vergab viele Möglichkeiten für einen höheren Sieg. In der Tabelle steht man jetzt punktgleich mit Oftersheim auf Platz 2 – aufgrund des schlechteren Torverhältnisses.

Kader(Tore): Leonard Joswig (T), Tuna Caliskan, Valmir Rrahmani, Henrik Bothe (C) (1) , Nico Irmscher, Marvin Lehnert (1), Orlando Quasten, Jerome Klicks, Felix Kuß, Florian Rech, Enes Varol, Nick Jason König, Berdan Ayarig, Jannik Schwarz, Erdem Ermis

C2-Junioren / Kreisklasse Mannheim

TSG Lützelsachsen 2 – spielfrei          

D1-Junioren / Kreisklasse 1

SKV Sandhofen 2 – TSG Lützelsachsen                  1:1

Verdientes Unentschieden der D1 gegen SKV Sandhofen 2Vor den schweren Spielen gegen die TSG Weinheim und Waldhof Mannheim wäre es für die TSG wichtig gewesen, gegen Sandhofen 3 Punkte zu holen und die Siegesserie weiter auszubauen. Diese Chance verpassten sie allerdings vor allem aufgrund einer verschlafenen ersten Halbzeit. Die Gastgeber kamen deutlich besser ins Spiel und konnten bereits in der Anfangsviertelstunde in Führung gehen. Auch nach dem Führungstreffer war Sandhofen die spielbestimmende Mannschaft und verpasste einige gute Chancen, auf 2:0 zu erhöhen. In der Halbzeit nahm die TSG einige taktische Umstellungen vor und kam infolgedessen besser ins Spiel. Doch auch in der zweiten Halbzeit hatte Sandhofen zunächst die besseren Chancen und traf gleich zweimal die Latte. Doch die TSG gab sich nicht auf und so konnte Nusser in der 50 Minute nach starker Vorarbeit von Ercan den Ausgleich erzielen. In den letzten 10 Minuten gab es Chancen auf beiden Seiten, die aber von keiner Mannschaft genutzt werden konnten. So bleibt die TSG weiterhin als einziges Team ungeschlagen, muss aber im nächsten Spiel gegen Waldhof Mannheim 2 eine deutlich bessere Leistung zeigen, wenn man punkten will.

Kader (Tore): Nusser(1) Rodenbach, Irmscher, Hoffmann, Sanchez, Ercan, Altindal, Stark, Dodano, Haut, Caliskan, Loroch

D2-Junioren / Kreisklasse 4

SKV Sandhofen 3  – TSG Lützelsachsen 2                             1:4

4:1 Sieg in Sandhofen

Den mittlerweile vierten Sieg in Folge konnten die Kicker aus Lützelsachsen verbuchen.

Bereits in der 2 min standen die Schienen auf Sieg. Yordan Gatev 
erzielte das 0:1. Auch in der Folge kam es zu vielen Chancen bis in der 15 min. Joel Frey für die Gäste zum 0:2 traf.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Gäste nichts zu und kamen selbst 
zu großen Chancen. In der 40 min erzielt Luc Mayer nach einer direkten Abnahme das 0:3.
Nach einer Unachtsamkeit erzielten die Hausherren zwar den 1:3 
Anschlusstreffer, kurz darauf wurde aber erneut durch Joel Frey der alte Abstand wieder hergestellt(1:4).

Durch den Auswärtssieg konnten die Lützelsachsener die Tabellenführung 
verteidigen.

Kader(Tore): Heuer , Klapka, Funder,Gatev(1), Gonzales, Maier, Mayer(1), Werner,Gillmann,Frey(2)

E1 – Junioren / Staffel 1

SC Reilingen 1 – TSG 91/09 Lützelsachsen 1            3:5

Noch ein Spiel bis zur Meisterschaft

Schwer taten sich die 2009er der TSG Lützelsachsen beim Auswärtsspiel beim SC Reilingen. Auf dem engen Platz der Gäste ging man ungewohnter Weise zum ersten Mal in dieser Saison durch einen Konter in der 7. Minute in Rückstand. Tom Glock glich nach feiner Einzelleistung zum 1:1 aus, was den Gästen jedoch keine Sicherheit gab. So trafen die Reilinger bis zur Halbzeit noch zweimal zur 3:1 Pausenführung. Scheinbar hat Trainer Alexander Hudap in der Pause die richtigen Worte bei der Ansprache gefunden. Mentalitätsstark entsann man sich in Durchgang zwei der eigenen Stärken und legte einen unbändigen Willen, das Spiel zu drehen an den Tag. Simon Kroll verkürzte zwei Minuten nach Wiederanpfiff auf 3:2. Tim Hudap egalisierte zunächst nach schöner Kombination in der 30. und erhöhte in der 44. Minute zur ersten Führung der TSG zum 3:4. Mit seinem Tor zum 3:5 erlöste Christian Sanchez nach einem fulminanten Schuss aus spitzem Winkel seine Mannschaft, die nun in zwei Wochen die Meisterschaft in der Staffel 1 beim Heimspiel gegen Neckarhausen unter Dach und Fach bringen kann. 

Kader (Tore): Jörns, Albrecht, De Vega, Glock (1), Hudap (2), Hutzl, Kroll (1), Ruiz-Seiler, Sanchez (1)

E2 – Junioren / Staffel 6

TSG Weinheim – TSG Lützelsachsen 2                     4:2

Niederlage der E2 beim Stadtderby

Die Mannschaft der E2 trat am Samstag dem 26.10 beim Stadtrivalen TSG Weinheim an. Man tat sich anfangs schwer mit dem ungewohnt kleinen Spielfeld, hatte Probleme mit der Zuordnung so dass bereits in der 5. Spielminute das 1:0 für die Hausherren fiel. Die Gäste aus Lützelsachsen ließen sich nicht beeindrucken, fanden von nun an besser ins Spiel. In der 7. Spielminute hatte Raùl DeVega nach Flanke von Devin Strecker die erste große Chance für die Gäste. Sein Kopfball verfehlte das Tor nur knapp. Gleich eine Minute später die selbe Kombination, aber auch diesmal scheiterte Raùl DeVega mit dem Kopf. In der 9. Minute klappte es dann für Raùl DeVega, der nach schönem Zuspiel von Mats Neuffer mit einem satten Schuss von rechts aussen den Torhüter zum 1:1 überwand. 
Die Gäste blieben weiter am Drücker, leider brachte man sich durch einen groben Abwehrfehler in der 12. Spielminute ins Hintertreffen als das 2:1 fiel. Von nun an machten die Hausherren wieder mehr Druck, erhöhten dann durch eine schöne Einzelaktion auf 3:1 ( 16. Minute). Kurz vor der Pause hatte Devin Strecker noch eine Möglichkeit, als sein Kopfball nur die Querlatte traf.
Nach der Pause gab es Torchancen auf beiden Seiten. In der 33. Spielminute hatte die TSG Weinheim die nächste Möglichkeit durch einen Foulneunmeter davonzuziehen, doch der auch diesmal wieder überragend spielende Torwart der TSG Lützelsachsen, Adam Blaue, parierte. Die TSG Weinheim machte weiter Druck, war näher am nächsten Tor als die Gäste aus Lützelsachsen und erhöhten folgerichtig in der 40. Spielminute auf 4:1. Raùl DeVega hatte noch eine Möglichkeit in der 45. Minute als sein Schuss durch den Torwart der TSG Weinheim abgewehrt wurde. Der Treffer von Devin Strecker, nach schönem Zuspiel von Tom Lerch, zum 4:2 mit dem Schlusspfiff war dann nur noch Ergebniskosmetik. 

Kader ( Tore ): Adam Blaue, Leonard Beck, Henry Beutel, Raùl DeVega (1), Ali Kanat, Hektor Keßler, Tom Lerch, Mats Neuffer, Moritz Schäfer, Timucin Sengül,  Devin Strecker (1), Yasar Yilmaz 


E3 – Junioren / Staffel 11

TSG Weinheim 3 – TSG Lützelsachsen 3                   1:0