A2-Junioren / Kreisliga Mannheim 2

TSG 91/09 Lützelsachsen II – FV Leutershausen    2:1

Knapper Arbeitssieg der A2 gegen FV Leutershausen

Kurz vor den Osterferien standen Leutershausen nur 10 Mann zur Verfügung. In freundschaftlicher Atmosphäre war sofort klar, dass beide Mannschaften mit 9 Feldspielern spielen. Leutershausen erwischte den besseren Start und ging nach einer starken Einzelleistung und anschließendem Foul von Lützelsachsen per Strafstoß mit 1:0 in Führung. In der folgenden Drangperiode gelang Lützelsachsen in der 5. min durch einen sehenswerten Flachschuss aus der Drehung von Matos der Ausgleich. Bereits in der 13. Minute erhöhte  Kunz zum 2:1 für Lützelsachsen. Dabei sollte es bis zum Schlusspfiff bleiben. Lützelsachsen vergab unfassbar viele hochkarätigste Chancen, sogar einen Elfmeter und scheiterte auch immer wieder am gut aufgelegten Leutershausener Torwart. Zugleich blieb Leutershausen mit seinen schnellen Kontern gefährlich, doch der zum Torwart umfunktionierte Feldspieler Varol hielt die knappe Führung bis zum Schlusspfiff. Am Ende steht ein Arbeitssieg.


TSG Lützelsachsen (Tore): Varol, Fath, Dunemann, N. Kreß, Grüber, Kunz (1), L. Kreß, Zangl, Schmid, Matos (1), Schwerdt, Stopford, Grosch

C1-Junioren / Kreisliga Mannheim 2

TSG Lützelsachsen – SC Käfertal 5:3

Endlich belohnt für die gute Leistung

Im Heimspiel der C1-Junioren der TSG Lützelsachsen gegen den SC Käfertal hatten die Jungs der TSG den besseren Start. Bereits in der 3. Spielminute traf Simon Malczyk sehenswert zum 1:0. In der 9. Spielminute setzte sich Nico Eberhardt auf der rechte Seite durch und konnte im Strafraum nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Simon Malczyk sicher zum 2:0. In der 23. Minute war es Nico Eberhardt, der die TSG mit 3:0 in Führung brachte. Er setzte sich am rechten Strafraumeck gegen seinen Gegenspieler durch und schlenzte den Ball über den Torwart. Die Abwehr um Abwehrchef Joris Druskeit ließ bis zur Pause kaum nennenswerte Gelegenheiten zu und so ging es mit 3:0 in die Kabine. Nach der Pause machte die TSG weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatte. Friedrich Hoffner kontrollierte aus dem defensiven Mittelfeld den Spielaufbau der TSG, Doppeltorschütze Simon Malczyk und Nico Eberhardt tauchten immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. In der 40.  Minute erhöhte Nico Eberhardt mit einem abgefälschten Schuss auf 4:0. Seine sehr gute Leistung krönte er nach einem präzisen Zuspiel von Kadir Ön mit seinem dritten Treffer zum 5:0 in der 45. Minute.

In der Schlussphase wurden die Jungs der TSG etwas fahrlässig und Henrik Bothe wurde im Tor zunehmend gefordert. Er war ein sicherer Rückhalt für seine Mannschaft, die drei Treffer der Mannheimer in der Schlussphase konnte er nicht verhindern. Das Spiel endete schließlich 5:3 für die TSG Lützelsachsen. Starke 45 Minuten reichten den Jungs der TSG für einen nie gefährdeten Heimsieg.

Es spielten:

Henrik Bothe, Tilo Stiborsky, Joris Druskeit, Valmir Rrahmani, Frederik Grabner, Nico Irmscher, Friedrich Hoffner, Florian Rech, Nico Eberhardt, Cagatay Ünlü, Simon Malczyk, Jerome Klicks-Dillich, Yannick Jöst, Kadir Ön
Berdan Ayarig, Leo Böhler

D1-Junioren / Kreisliga Staffel 4

ASV Feudenheim – TSG Lützelsachsen – 5:1

D1 mit schwacher Leistung 

Am vergangenen Wochenende hatte die D1 ihr Auswärtsspiel in Feudenheim. Von Beginn an war Lützelsachsen nicht auf der Höhe und konnte den Gastgebern aus nicht viel entgegen setzen. Eiskalt wurden Fehler in der Hintermannschaft bestraft. Nur über wenige Strecken der Partie konnte Lützelsachsen wirklich Torchancen herausspielen. So endet das Spiel am Ende mit 1:5. Ein herber Dämpfer nach zuletzt guten Leistungen. 

Es spielten: Petzel, Varol, Nusser, Schlottmann, Kuß, Ercan,Gonzalez, Bürkle, Ermis, Wernz. 

D2-Junioren / Kreisklasse 3

TSG Lützelsachsen  – DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen 1:11

Bittere Klatsche für D2-Junioren

Am letzten Spieltag vor Ostern mussten die D2-Junioren der TSG 91/09 Lützelsachsen eine bittere 1:11 Niederlage gegen eine klar überlegene Mannschaft der DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen hinnehmen. 
Die enttäuschenden Lützelsachsener kassierten direkt nach dem eigenen Anstoß ein Gegentor durch einen Totalausfall in der Defensive und brachen daraufhin vollkommen ein. Die offensiven Bemühungen der TSG, die Ende der zweiten Halbzeit auch zum Ehrentreffer durch Skoko führten wurden leider viel zu selten gezeigt. Häufig führten auch viel zu hektische Aktionen bei eigenem Ballbesitz zu raschen Ballverlusten und kontern, welche die Edinger gegen eine ,an diesem Tag, völlig ungeordnete und überforderte Lützelsachsener Abwehr gut ausspielten. 
Am Ende ist das 1:11 ein durchaus verdientes Ergebnis, wenn auch frustrierendes Ergebnis.


TSG 91/09 Lützelsachsen (Tore): Jörns, Sanchez Caballero, Hij, Stark, Lerch, Jöst, Dumler, Kahraman, Skoko(1), Caliskan

E1 – Junioren / Mannheim Staffel 3

TSV Amicitia Viernheim – TSG Lützelsachsen 4:6

Durch einen wichtigen 6:4 Auswärtssieg gegen den direkten Konkurrenten aus Viernheim konnte die Tabellenspitze verteidigt werden. Eine Torgala vom überragenden Joel Funder, der mit vier Toren maßgeblich am Erfolg beteiligt war, sowie eine geschlossene Mannschaftsleistung, waren die Garanten an diesem Samstag. Bereits zur Halbzeit stand es 0:4. Nach der Pause waren die Lützelsachsener, um den guten Abwehrchef Noah Gonzalez, gefordert. Max Klapka sorgte zwar mit zwei Treffern für die Tore fünf und sechs, Viernheim gab aber nicht auf verkürzte letztlich noch zum 4:6 Endstand.

TSG Lützelsachsen (Tore): Rohde, Bieser, Frey, Funder (4), Gonzalez, Hoffner, Klapka (2)

E2-Junioren / Mannheim Staffel 6

SKV Sandhofen 3 – TSG Lützelsachsen 2 2:2

Den ersten Punktverlust der laufenden Runde mussten die 2009er der TSG hinnehmen. Schnell ging man durch Torjäger Tim Hudap mit 0:1 in Führung und Elias Albrecht erhöhte mit einem sehenswerten Fernschuss in der 20. Minute auf 0:2. In einer rassigen, mit vielen intensiven Zweikämpfen geführten Begegnung, erzielte der Gastgeber nach der Pause den 1:2 Anschlusstreffer. Lützelsachsen ließ sich davon nicht beeindrucken und startete einen Angriff nach dem anderen auf das Tor der Gastgeber. Doch entweder der gute Gästetorwart, die Latte oder der Pfosten verhinderten, dass die Führung weiter ausgebaut werden konnte. So kam es, dass Sandhofen zehn Minuten vor Ende der Partie zum 2:2 Endstand ausglich.

TSG Lützelsachsen (Tore): Jörns, Albrecht (1), De Vega, Glock, Hudap (1), Kroll, Löhr, Sanchez, Vella N.

E3-Junioren / Mannheim Staffel 14

MFC 08 Lindenhof 4 – TSG Lützelsachsen 3 4:1

Im Auswärtsspiel der E3 gegen die Mädchenmannschaft des MFC Lindenhof gingen die Nachwuchskicker der TSG durch ein Tor von Nick Schultais mit 1:0 in Führung, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. In Durchgang zwei kam der Gastgeber auf Grund seiner spielerischen Überlegenheit schnell zum Ausgleich. Tapfer stemmten sich die immer müder werdenden Lützelsachsener gegen die Angriffe des MFC, konnten aber die folgenden Tore bis zum Endstand von 4:1 nicht mehr verhindern.

TSG Lützelsachsen (Tore): Lerch, Beutel, Geese, Mihaylov, Schultais (1), Stein, Vella L., Werner, Yilmaz