A1 – Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

TSG 91/09 Lützelsachsen – JSG Dielheim/Mühlhausen/Rettigheim   1:3

Heimniederlage der A1 nach starkem Spiel gegen den Tabellenführer

Am vergangenen Samstag empfing die A1 der TSG Lützelsachsen den Tabellenführer JSG Dielheim/Mühlhausen/Rettigheim. Beide Mannschaften starteten hellwach und mit hohem Tempo in die Partie. Den Schlagabtausch in der Anfangsphase konnten die Gäste für sich entscheiden und erzielten in der 16. Spielminute durch einen schnellen Angriff das 0:1 durch Burkard. Die Lützelsachsener Kicker ließen sich dadurch nicht beirren und erspielten sich weiterhin gute Chancen, sodass sie in der 27. Spielminute durch einen unerwarteten Schuss von Knapp zum 1:1 ausgleichen konnten. Bei taktisch hohem Niveau blieb es trotz Chancen auf beiden Seiten bei diesem Ergebnis, sodass man mit einem 1:1 in die Halbzeitpause ging. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber etwas mehr Spielanteile, wofür sie sich jedoch nicht belohnen konnten. In der 65. Spielminute erzielte der Tabellenführer schließlich nach Lützelsachsener Ballverlust im zentralen Mittelfeld das 1:2 durch Rehn. Lützelsachsen spielte weiterhin mutig nach vorne, was sich die JSG zunutze machen konnte und quasi mit dem Abpfiff in der 90. Minute erneut durch Rehn den Treffer zum 1:3 erzielen konnte. Zusammenfassend kann man sagen, dass sich beide Mannschaften taktisch auf Augenhöhe befanden, jedoch war die indiviuelle Qualität der Torschützen der Gäste ausschlaggebend, sodass sich die Lützelsachsener mit einer 1:3-Heimniederlage zufriedengeben müssen.

Kader (Tore): Frede, Rößling, Tahiri, Hans, Eder, Knapp (1), von Geiso, Bock, Celik, Lorenzo Berenjeno, Peterseim, Bartelt, Mommertz.

A2-Junioren / Kreisliga Mannheim 2

TSG 91/09 Lützelsachsen II – Fortuna Heddesheim    3:4

Knappe Heimniederlage der A2 im „Risikospiel“ gegen Fortuna Heddesheim


Nach den Vorfällen im Februar rund um die gewalttätigen Auseinandersetzungen im Rahmen einer Stufenpartie war zu befürchten, dass das Spiel unter schwierigen Umständen stattfinden wird. Unsere Spieler und Eltern waren informiert, viele Offizielle des Vereins vor Ort. Leider schienen sich die Befürchtungen zu bewahrheiten als kurz nach Anpfiff mehrere Heddesheimer „Fans“ lautstark vor dem Vereinsgelände vorfuhren.
Sportlich war Lützelsachsen zunächst klar überlegen und ging bald mit 1:0 in Führung. Unglücklicherweise verletzte sich der Lützelsachsener Torhüter bei einer Glanzparade schwer und musste ins Krankenhaus. Mit einem Feldspieler im Tor fiel kurz darauf der Ausgleich. Trotz erneuter Lützelsachsener Führung gelang Heddesheim kurz vor der Halbzeit der Ausgleich.
In der zweiten Halbzeit wurde der Ton von außen und das Spiel selber leider immer aggressiver. Unsere Spieler fühlten sich mit Hinweisen auf die Februarereignisse zunehmend bedroht. So ging es in der zweiten Halbzeit im Grunde nur noch darum, das Spiel ohne Vorkommnisse zu Ende bringen. Dementsprechend war die zwischenzeitliche 2:4 Führung der Heddesheimer und der Anschlusstreffer zum 3:4 nur noch nachrangig. Am Ende blieb alles ruhig, auch dank einer sehr souveränen Leistung des Schiedsrichters. Dem vorbildlichen Verhalten insbesondere der Lützelsachsener Spieler ist hoher Respekt zu zollen.

TSG Lützelsachsen (Tore): Maier, Fath, Dunemann, N. Kreß, Knauer, Kunz, L. Kreß, Zangl (1), Ebert, Mono (1), Neumann, Schwerdt, Stopford (1), Schmid

B1 –Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

JSG Baiertal/Schatthausen – TSG 91/09 Lützelsachsen   2:5

B1 der TSG bleibt weiterhin ungeschlagen

Das B1 Team um die Trainer Roman Tomczyk und Sascha Gerhardt bleibt auch im 5.Spiel nacheinander ungeschlagen. Nach der spielerischen Gala am letzten Wochenende mit dem beeindruckendem 5:1 gegen Kirchheim gab es nun gegen Baiertal/Schatthausen ein ungefährdeten 5:2 Arbeitssieg. Nur in der ersten Halbzeit konnten die Lützelsachsener überzeugen und gingen verdient mit 3:1 in die Pause.In der zweiten Halbzeit wurden unzählige Chancen kläglich und unkonzentriert vergeben. Zudem wurden zu viele gefährliche Konter der Baiertaler zugelassen. Am Ende konnte aber ein klarer 5:2 Erfolg verbucht werden. TSG Stürmer Jan Kuchenbecker traf dreimal.  Luca Träger verwandelte nach einem Eckball sehr souverän mit dem Kopf zum frühen 1:0.

Es spielten:

Aljoscha Schmüser, Julius Balzer, Lukas Grüber, Norbu Diettrich, Luca Träger, Nico Knäblein, Mike Engel, Dylan Bräse, Fabian Marx, Moritz Wittenmeier, Jan Kuchenbecker, Robin Gang, Daniel Matos, Lenny Strohmenger, Noel Mora

B2 – Junioren / Kreisliga Mannheim 2

TSG 91/09 Lützelsachsen  –  SpVgg Wallstadt    1:3

B2 fahrlässig mit ihren Torchancen

Das Spiel verlief anfangs sehr gut für die Hausherren. Mit vielen Torchancen hat man eine starke Präsenz gezeigt, welche man über das komplette Spiel zeigen wollte. Überraschenderweise verlief das Spiel auf Augenhöhe, weshalb Wallstadt mit 0:1 in Führung ging. Mit viel Gelassenheit zeigte man auch nach einem klasse Eckball durch Kocapinar die Präsenz, auszugleichen. Rehn köpft vor der Pause zum Gleichstand. In der 2. Halbzeit verlief das Spiel weiterhin auf Augenhöhe, wonach Wallstadt wieder die Führung eroberte. Dies war der einzige Grund, um alles nach vorne zu werfen, weshalb Wallstadt kurz vor Ende mit deutlicher Überzahl zum 1:3 Endstand trifft. 


Es spielten: Schmueser, Abaza, Markgraf, Rehn (1), Abubaker, Follo, Busalt, Efstathiou, Georgiev, Schilling, Huscher, Kocapinar, Väth

C1-Junioren / Kreisliga Mannheim 2

Spvgg  Ilvesheim – TSG Lützelsachsen  2:0

Unglückliche Niederlage der C-Junioren

Nach einer guten Leistung zogen die Jungs aus Lützelsachsen dennoch den Kürzeren gegen die Spvgg Ilvesheim. Die erste viertel Stunde fand nur in der Hälfte der Ilvesheimer statt. Diese Phase krönten die Saasemer mit einigen Abschlüssen, unter anderem durch Nico Eberhardt der im 5er, nach flacher Flanke von Jerome Klicks-Dillich, zu den Ball nicht gut genug platzierte.Nach dem starken Auftakt ließen die Jungs, den Gegner besser ins Spiel kommen, dieser das jedoch kaum nutzte, bis er durch einen Fehler der Lützelsachsener Hintermannschaft, zum 1:0 eingeladen wurde (30.). Somit wurde das Spiel komplett auf den Kopf gestellt.In der 2. Halbzeit ließen sich die Jungs aus Lützelsachsen durch den Rückstand nicht beirren und spielten weiter wie in der ersten Halbzeit. Doch letztlich fehlten die Entschlossenheit um ein Tor zu erzielen. Acht Minuten vor Schluss kam Ilvesheim durch einen fatalen Stellungsfehler von Lützelsachsen zu dem letztlich glücklichen, aber nicht unverdienten 2. Treffer.Es bleibt zu sagen, dass Lützelsachsen von 16er zu 16er dominant spielt, jedoch innerhalb beider 16er mit Problemen zu kämpfen hat.

D1-Junioren / Kreisliga Staffel 4

SG Hohensachsen – TSG Lützelsachsen 1:1

Englische Woche für die D1 der TSG Lützelsachsen

Am Donnerstag den 4.4.2019 mussten die D1-Junioren der TSG Lützelsachsen auswärts beim SG Hohensachsen ran. Die erste Halbzeit lief nicht erwünscht die Gastgeber waren die Spielbestimmende Mannschaft. Durch einen Fehler in den eigenen Reihen, legten die Lützelsachsener ihr Gegentor selbst vor, welches durch Unstimmigkeiten in der Abwehr und dem Torwart entstanden ist. Allerdings wurden sie je länger das Spiel ging umso präsenter und aktiver. Kurz vor Abpfiff der ersten HZ vergab Bastian Böhmert eine Großchance und verpasste nur knapp das freie Tor.  Nach der Halbzeit spielte sich das gleiche Bild ab. Lützelsachsen erhöhte den Druck vorne  und vergab gleich zweimal nach Wiederanpfiff den Anschlusstreffer. Bei einem Eckball köpfte Kaya Ercan nur knapp am Pfosten vorbei und Erdem Ermis versuchte es mit einem Distanzschuss, der durch die Beine des gegnerischen Torhüters an den Pfosten flutschte. Doch die Lützelsachsener ließen sich nicht demotivieren und erlangten durch Luis Diesbach in der 66 Minute den Anschlusstreffer.

Es spielten: Petzel, Nusser, Ermis, Ercan, Quasten, Diesbach, Kuß, Varol, Rodenbach, Böhmert, Bürkle, Schikowsk, Kahraman

TSG Lützelsachsen – Türkspor Mannheim  2:1

Kurioser last Minute Sieg

Nach dem zweiten Spiel innerhalb von drei Tagen, durfte die D1 der TSG Lützelsachsen am Samstag Türkspor Mannheim empfangen. Lützelsachsen fing sehr dominant an, wusste sich jedoch nicht aus ihren Chancen zu belohnen. Nach einem Missverständnis in der Defensive, gelang den Mannheimern völlig überraschend die 0:1 Führung. Die Lützelsachsener erholten sich in der ersten Hälfte  nicht aus diesem plötzlichen Rückstand und schleppten diesen mit in die Halbzeit. Nach dem Wiederanpfiff merkte man schnell die offensive Ausrichtung der TSG, sodass Türkspor gezwungen war ihre Führung zu verteidigen. Folgerichtig konnte Luis Diesbach sich für die Bemühungen belohnen, welcher sich im Strafraum vor den Gegenspielern durchsetzen konnte. An der offensiven Ausrichtung der TSG änderte sich jedoch nichts, welche sich nicht mit einem Punkt zufrieden geben wollten. Kurz vor dem Abpfiff gelang Luis Diesbach überraschend schneller an den Ball als der gegnerische Torwart und vollendete seinen Doppelpack, welcher von den Zuschauen lautstark bejubelt wurde.

Es spielten: Petzel, Nusser, Varol, Rodenbach, Wertz, Schlottmann, Kuss, Schikowski, Ermis, Quasten, Bürkle, Diesbach, Krebaum

D2-Junioren / Kreisklasse 3

TSG Lützelsachsen  – MFC 08 Lindenhof  1:3

Auch wenn es am Ende nicht ganz zum Punktgewinn gereicht hat, zeigte die D2 gegen den Tabellenführer MFC 08 Lindenhof die bisher beste Saisonleistung. Sebastian Böhmert brachte Lützelsachsen früh in Führung. Mit der Führung im Rücken konnte das Team erstaunlich gut mithalten, mußte aber kurz vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Nach der Pause hatte Lindenhof dann eine starke Phase, in der die stark haltende Amelie Epple ihre Mannschaft vor dem Rückstand bewahrte. Ausgerechnet, nach dem sich die TSG aus der Umklammerung lösen konnte und ihrerseits durch Lucia Mergenthaler und Sahin Caliskan gute Chancen zur Führung hatte, konnten die Gäste zehn Minuten vor dem Ende das 1:2 erzielen. Das weitere Tor zum 1:3 Endstand war dann ohne Bedeutung.

Es spielten: Amelie Epple; Konstantin Ihrig, Emma Lerch, Julius Ihrig, Konstantin Ihrig, Sebastian Böhmert, Luis Sanchez, Lucia Mergenthaler, Madeleine Dumler,  Sahin Caliskan und Dorin Hij

E1 – Junioren / Mannheim Staffel 3

TSG Lützelsachsen – SG Hohensachsen  2:2

Gegen den Nachbarn aus Hohensachsen stand es nach fünfzig spannenden Spielminuten am Ende 2:2. Beiden Teams merkte man eine anfängliche Nervosität an, was auf Lützelsachsener Seite zu vielen einfachen Fehlern führte. Folgerichtig ging der Gast mit 1:0 in Führung, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. Kurz nach der Pause erhöhte Hohensachsen auf 2:0. Die TSG kämpfte sich jedoch ins Spiel zurück und stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Max Klapka verkürzte nach einem Eckball auf 1:2 und traf, in fast identischer Weise, auch zum 2:2 Ausgleich in der 44. Minute. Es folgte ein offener Schlagabtausch mit vielen Tormöglichkeiten in der Schlussphase auf beiden Seiten. Es blieb jedoch beim beidseitig verdienten Unentschieden. 

TSG Lützelsachsen (Tore): Blaue, Bieser, Frey, Funder, Gatev, Gonzalez, Hoffner, Klapka (2), Maier

E2-Junioren / Mannheim Staffel 6

TSG Lützelsachsen 2  –  VfB Gartenstadt  8:1

Gegen den bis dato ebenfalls verlustpunktfreien Gast aus Gartenstadt konnte die E2 (Jahrgang 2009) auch ihr drittes Spiel in Folge gewinnen. Von Beginn an wurde der der VfB permanent unter Druck gesetzt, sodass zu keiner Zeit ein Zweifel bestand, den Platz nicht als Sieger zu verlassen. Eine sehr gute Gesamtleistung des Teams, verbunden mit vielen schönen Spielzügen und einem ausgeprägten Torhunger, wurde durch die anwesenden Zuschauer mit Applaus honoriert. Am Ende stand ein ungefährdeter 8:1 Sieg zu Buche.

TSG Lützelsachsen (Tore): Jörns, Albrecht (1), De Vega (1), Gast (1), Glock (1), Hudap (3), Kroll, Löhr, Sanchez, Vella N. (1)

E3-Junioren / Mannheim Staffel 14

TSG Lützelsachsen 3 –  Spvgg Ilvesheim 5 3:5

Im zweiten Spiel der neu gemeldeten E3 gegen die Spvgg Ilvesheim stand es am Ende 3:5. Gut gekämpft und doch verloren, so die kurze Zusammenfassung des Spiels. Lützelsachsen ging in der 12. Minute durch ein Tor von Henri Beutel in Führung. Ilvesheim setzte jedoch im Anschluss seine spielerische Überlegenheit zum 3:1 Halbzeitstand um. Neuzugang Mehmet Can Güler verkürzte kurz nach der Pause auf 2:3. Im weiteren Spielverlauf warfen die aufopferungsvoll kämpfenden TSG Spieler alles nach vorne und erzielten noch den Anschluss zum 3:4 durch Zdravko Mihajlov. Justus Rohde im Tor der TSG,  verhinderte mit einigen guten Paraden einen höheren Rückstand, konnte aber die 3:5 Niederlage nicht mehr verhindern.

TSG Lützelsachsen (Tore): Rohde, Beutel (1), Brandwein, Geese, Güler (1), Kroll, Mihaylov, Vella L., Yilmaz, Sanchez

F-Junioren

F2-Junioren mit 9 Siegen und nur 1 Unentschieden beim SV Laudenbach

Am dritten Spieltag der Staffel-Rückrunde waren unsere F2-Jugend (Jahrgang 2011) Auswärts beim SV Laudenbach zu Gast.

Von Anfang an waren unsere Jungs hellwach und zeigten eine ordentliche Leistung mit insgesamt 9 Siegen und 1 Unentschieden.

In der ersten Gruppe hat TSG Lützelsachen 3 alle fünf Spiele gewonnen und bei 20 Treffern nur ein Gegentor bekommen. 
Die Spiele der zweiten Gruppe waren sehr spannend und unsere TSG Lützelsachen 4 holte sich vier Siege und einen Unentschieden bei insgesamt 18 Treffern.

TSG Lützelsachsen 3: Emilian Abel , Dylan Cabral (10 Tore), Yeremi Ysabel Salas (4), Akim Atik (5), Julian Rech , Kolja Graf von Keyserlingk , Semih Pala und Finn Lutz(1).

TSG Lützelsachsen 4: Vincent Knoll (1 Tor), Ben Kub (10), Janus Perez (3), Mika Kempgens (1), Arne Kempgens und Lijan Reichel (3).

Erfolgreicher Spieltag unserer F-Junioren in Laudenbach