SV Rippenweier – TSG 91/09 Lützelsachsen II 1:4

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 08. April 2019

Im ersten Spiel unter dem Interimstrainerduo Alexander und Dennis Bickel kassierte der SV Rippenweier am Sonntag in der Fußball-Kreisklasse B, Stafel III, gegen den Tabellenführer TSG Lützelsachsen II eine 1:4-(0:1)-Niederlage. Die Gäste waren von Beginn an in allen Belangen überlegen. Thomas Stiegler verpasste das 0:1 knapp (9.). SVR-Torwart Dominik Schulz parierte die Schüsse von Christopher Csög (14.) und Maximilian Kral (22.). Kurz darauf machte Kral es besser und traf zum 0:1 (45.+1). Die Gastgeber versuchten mitzuspielen, doch die TSG ließ kaum etwas zu. Tolga Abaza erhöhte auf 0:2 (63.). Der eingewechselte Kubilay Yumuk vergab die Chance zum 0:3 knapp (60.).
Nach dem 1:2-Anschlusstreffer durch Rüdiger Bickel schöpften die Gastgeber wieder Hoffnung auf den Ausgleich (68.). Doch die TSG wies den Derbyrivalen in die Schranken. Yumuk schlug gleich doppelt zu und traf in der Schlussphase sowohl zum 1:3 (78.) als auch zum 1:4-Endstand (83.). Robin Kawohl hatte die letzte Möglichkeit für die Gastgeber, doch sein Kopfball ging über das gegnerische Tor (89.). „Die TSG war heute einfach eine Nummer zu groß für uns“, sagte SVR-Pressewart Roland Schöner.SV Rippenweier: Schulz; Schmitt, Kawohl, Bothe, Schmidt-Brand, R. Bickel, Schafflhuber, D. Bickel, Grieb (46. Bittermanhn), Weigold (35. Ehrhard), Faltermann (46. Seitz).TSG Lützelsachsen II: Reiboldt; Ligendza, Arnold, Gutsfeld (29. Matter), Abaza, Semere (46. Munoz), Csög, Bouramdane, Stiegler, Mayer (46. Stiegler), M. Kral (55. Yumuk).


Der SV Rippenweier mit Jonas Bothe (vorne mit Zweikampf mit Ibrahim Bouramdane) musste sich dem Tabellenführer TSG Lützelsachsen II geschlagen geben.