Der Sieg schien sicher, doch am Ende hatte der Gegner das bessere Ende für sich. Im Spiel der D1 Junioren der TSG Lützelsachsen gegen die DJK Feudenheim überzeugten die Jungs aus dem Weinheimer Süden über lange Strecken der Partie mit konzentriertem Spiel, guter Technik und hohem Einsatz. Nach Treffern von Florian Rech, Felix Kuss und Marten Teichmann (2) bei zwei Gegentoren lag die TSG zur Halbzeit mit 4:2 klar in Führung. In der zweiten Hälfte konnte die TSG ihr gutes Spiel jedoch nicht mit dem Sieg krönen. Die Mannschaft aus Feudenheim holte Tor um Tor auf und ging schließlich etwas glücklich sogar mit 5:4 in Führung. Henrik Bothe gelang zwar noch der Ausgleich, dem aber direkt der Siegtreffer für die Mannheimer folgte. Trotz der unglücklichen Niederlage zeigte sich die Mannschaft spiel- und willensstark und bereit für die kommenden Herausforderungen.