Spielberichte

TSG Lützelsachsen 2 – Spvgg Ilvesheim 3:2 (1:1)

Die 2. Mannschaft der B-Junioren aus Lützelsachsen erlebten am Wochenende eine sensationelle Aufholjagd.
Nachdem Ilvesheim in der 7. Minute einen Fehler der Heimmannschaft eiskalt ausnutze, hat die Mannschaft von Terim Tütüncü 15 weitere Minuten gebraucht, bis sie das Spiel vollständig unter Kontrolle bekommen haben. So gingen sie auch in der 21. Minute verdient in Führung, nachdem man die Schnelligkeit von Damm (21′) eiskalt ausgenutzt hat. Lützelsachsen hatte weiterhin ihre Chancen bekommen, nutzten diese aber nicht und gingen somit mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.
Nach der Pause übernahm Lützelsachsen weiterhin die Kontrolle über die Partie und ging nach nur 5 Minuten durch Kadel (45′) verdient in Führung. Doch dieser Treffer war nicht sein letzter, denn nach einer brillianten Ablage durch Damm erzielte Kadel (57′) das wohlverdiente 3:1 für Lützelsachsen. Ilvesheim machte die Partie noch einmal spannend, aber der Treffer zum 3:2 in der 65. Minute reichte nicht mehr aus, um die Punkte mit Lützelsachsen zu teilen.

Es spielten: Glatzel, Sousa Matos, Dittrich, Grüber, Varol, Mono, Fath, Kirsch, Kadel (45′; 57′), Damm (21′), Beslem, Hazim Abubaker, Ebert, Eslami, L. Schmitt

TSG Lützelsachsen – SpVgg Ilvesheim

Nachdem die B2-Junioren der TSG Lützelsachsen letzte Woche aufgrund des Sportfesttages in Mannheim spielfrei waren, durfte die Mannschaft von Trainer Terim Tütüncü nach dem überraschenden Pokaleinzug gegen Landesligist VfB Gartenstadt in Ilvesheim ran. Von der ersten Sekunde an zeigten die Gäste eine tolle Leistung und verpassten durch mehrere Aluminiumtreffer die frühe Führung. Nichtsdestotrotz gelang Holz schon nach 22 Spielminuten 2 Tore (11′; 22′) und schoss seine Mannschaft verdient zur Halbzeitpause. Die Gäste waren mit den Gedanken noch in der Kabine als die Platzherren aus Ilvesheim Druck aufbauten und somit auch den Anschlusstreffer erzielten. Für die TSG Lützelsachsen dennoch kein Problem, da sie sich auf Holz verlassen konnten, der auch sein 3. Tor in der 61. Spielminute erzielen konnte. Niemand rechnete mit dem 4:1 und zugleich auch mit dem Endstand, als Til Kunz in der 79. Spielminute aus 30 Metern einen sensationellen Schuss ins Tor beförderte. Die B2 erwartet nächste Woche der direkte Konkurrent aus Vogelstang.

Es spielten: Maier, Glatzel, Ebert, Dunnemann, Sousa Matos, Eslami, Grüber, Fath, C. Schmitt, L. Schmitt, Holz, Kunz, Mono, Kirsch, Kuchenbecker

TSG Lützelsachsen B2 – VfB Gartenstadt B1

Am vergangenen Dienstag erlebten die über 400 Gäste, die auch zu Gast auf dem Oktoberfest in Lützelsachsen waren, ein spannendes Pokalkrimi. Die B2 zeigte keine Furcht gegen den klaren Favoriten und Landesligisten VfB Gartenstadt, die verdient nach 20 Minuten mit 2:0 geführt haben. Kurz vor der Pause erzielte Acar ein tollen Freistoßtreffer und die TSG Lützelsachsen hatte den Anschluss zur Partie wiedergefunden. Nach der Pause legten die Platzherren richtig durch und gingen verdient nach 23 Minuten durch jeweils 2 Tore von Strohmenger und Schmitt mit 5:2 in Führung. Die Spieler aus Lützelsachsen schalteten ab und machten die Partie noch einmal sehr spannend, da Gartenstadt kurz vor dem Schlusspfiff 2 Tore innerhalb von 3 Minuten erzielte. Das reichte dennoch nicht, da der Schiedsrichter mit einer klassen Leistung das Spiel mit 5:4 (1:2) beendete.

Es spielten: Maier, Eslami, Dunnemann, Sousa Matos, Dittrich, Varol, Fath, Kreß, C. Schmitt, L. Schmitt, Strohmenger, Acar, Schmirer, Kuchenbecker, Grüber, Knäblein

Zwei Siege in Folge für die B2

Am vergangenen Mittwoch trat die B2 der TSG 91/09 Lützelsachsen im Kreispokal auf den VfR Mannheim. Nach einer überzeugenden ersten Hälfte und durch einem frühen Tor durch Maximilian Schwerdt (2′) ließen die Kräfte der Platzherren nach. Die Gäste glichen berechtigt aus ehe Marco Mono 2 Minuten später den Siegtreffer (51′) der Platzherren erzielte.

Es spielten: Lars Stephan, Norbu Dittrich, Hamza Beslem, Daniel Sousa Matos, Mika Dunnemann, Lukas Grüber, Christoph Schmitt, Maximilian Schwerdt, Lukas Kirsch, Batuhan Varol, Lars Schmitt, Nico Knäblein, Kai Schmirer, Ayan Hazim Abubaker, Til Kunz, Marco Mono

3 Tage später erwarteten die Spieler der B2 aus Lützelsachsen die B2 der TSG Weinheim. Nach dem Rückstand und dennoch mit einer ausgeglichenen ersten Hälfte führte die B2 der TSG Weinheim 0-1 zur Halbzeit. Nach der Einwechslung durch Jonathan Hügel glich dieser nach einem Eckball von Maximilian Schwerdt in der 49 Minute aus. Auch Christoph Schmitt erzielte den Siegtreffer (67′) nach einem Eckball durch Maximilian Schwerdt, Nach dem Rückstand in Halbzeit 1, dominierten die Platzherren die komplette 2. Hälfte.

Mit einem perfekten Teamgeist und einer komplett anderen Einstellung zum Spiel bezwang die TSG Lützelsachsen die TSG Weinheim mit 2:1 (0:1).

Es spielten: Lars Stephan, Norbu Dittrich, Nicolas Kreß, Daniel Sousa Matos, Mika Dunnemann, Lukas Grüber, Christoph Schmitt, Maximilian Schwerdt, Lukas Kirsch, Batuhan Varol, Lars Schmitt, Jonathan Hügel, Luca Fath, Luca Kreß, Linus Adam-Schnepf, Keyvan Eslami

TSG 91/09 Lützelsachsen – Spvgg Wallstadt

Am vergangenen Samstag trennte sich die B2 der TSG 91/09 Lützelsachsen und die Spvgg Wallstadt in Wallstadt mit 1:1 (1:0).
Da die Gäste erst in der 2. Halbzeit gezeigt haben, was für spielerische Qualitäten sie haben, gingen sie zurecht mit 0:1 Rückstand in die Halbzeit. Die komplette Halbzeit dominierte die TSG Lützelsachsen das Spiel und ließ auch keinen einzigen Torschuss aufs Tor zu. Verdient erzielten sie durch Vincent Ebert das Tor in der 70. Spielminute.
Auch anschließend bemühten sich die Gäste weiterhin, den Siegtreffer zu erzielen, doch in der letzten Spielminute wurde der Siegtreffer von Batuhan Varol aberkannt, da sich Jonathan Hügel wohl im Abseits befand.
Für die Gäste fühlte es sich dennoch wie eine Niederlage an, da sie ab der 6. Spielminute ohne Louis Halle weiterspielen mussten, der sich schwer am Knie verletzt hat.

Es spielten: Lars Stephan, Norbu Dittrich, Batuhan Varol, Nicolas Kreß, Georg Markgraf, Keyvan Eslami, Luca Kreß, Luca Fath, Christoph Schmitt, Jonathan Hügel, Lars Schmitt, Daniel Sousa Matos, Lukas Grüber, Lukas Kirsch, Vincent Ebert und Louis Halle